Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Die richtige Pflege für gesunde Zähne

ANZEIGE Die richtige Pflege für gesunde Zähne

Gesunde Zähne mit einem strahlenden Lächeln sind nicht etwa auf persönliches Glück zurückzuführen, sondern vielmehr das Ergebnis der richtigen Pflege, Vorsorge und einer gesunden Lebensweise.

Schon das richtige Zähneputzen kann erheblich dazu beitragen, dass Zähne weniger anfällig für Karies und andere Erkrankungen sind und damit deutlich länger erhalten bleiben. Jeder niedergelassene Zahnarzt kann seinen Patienten durch die eigenen Zahnarzthelferinnen erklären lassen, wie Zähneputzen richtig funktioniert und schon in Kindergärten und Schulen lernen Kinder, was es dabei zu beachten gibt. Weil dieses Wissen im Alter manchmal verloren geht, schleichen sich jedoch häufig Fehler bei der täglichen Mundhygiene ein.

Zähneputzen – so geht es

Für das Putzen der Zähne werden neben einer Zahnbürste, ob nun elektrisch oder manuell betrieben, auch Zahnpasta und Zahnseide benötigt. Kreisende Bewegungen reinigen die Zähne von Rückständen der Nahrungsmittel und massieren dabei sanft das Zahnfleisch für eine bessere Durchblutung. Mit der Zahnseide lassen sich die Zahnzwischenräume leichter reinigen und bei der Wahl der Zahnpasta gibt es neben den herkömmlichen Varianten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen auch spezielle Sorten für weiße Zähne, beanspruchtes Zahnfleisch und andere außergewöhnliche Anwendungsfälle. Wer tagsüber nach einer Mahlzeit keine Gelegenheit zum Zähneputzen hat, der kann sich mit zuckerfreien Kaugummis aushelfen. Morgens und abends sollten die Zähne jedoch gründlich und mindestens eine Minute lang geputzt werden. Wichtig für gesunde Zähne ist außerdem der regelmäßige Besuch beim Zahnarzt, um Schäden frühzeitig zu erkennen und behandeln zu lassen. Während Kinder zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen sollten, empfehlen Experten Erwachsenen mindestens einen jährlichen Besuch beim Zahnarzt. Zahnärzte bieten in den meisten Fällen auch eine professionelle Zahnreinigung an.

Was tun, wenn Zahnpflege nicht mehr ausreicht?

Manchmal reicht jedoch die richtige Pflege alleine nicht mehr aus, oder ein Unfall, eine genetische Veranlagung oder eine Krankheit haben die Zähne in Mitleidenschaft gezogen. Hier hilft in den meisten Fällen nur noch eine fachkundige Zahnbehandlung, wie sie zum Beispiel in Zahnkliniken angeboten wird. Solche Zahnkliniken sind in den meisten Fällen auch auf die Chirurgie und andere Fachbereiche spezialisiert und können mit einem Team aus verschiedenen Fachärzten eine Rundumversorgung anbieten. Die Zahnklinik Dentalpark in Hamburg ist ein Beispiel für eine solche Zahnklinik im Norden Deutschlands. Zahnkliniken im Ausland locken häufig mit günstigen Angeboten für komplette Sanierungen des Gebisses. Experten raten jedoch vom Gesundheitstourismus in Nachbarländer ab, da in solchen Fällen in der Regel keinerlei Kosten von Krankenkassen getragen werden und die Nachsorge bei Komplikationen mit einem großen Aufwand verbunden ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gesundheit
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr