Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Aktuelles
Gesundheit
Am liebsten wollen sich Betroffene nur noch verstecken: Bei Sozialer Angst herrscht ständig die Sorge, sich zu blamieren.

Brötchen kaufen oder einen Arzttermin machen - schon solche Situationen lösen bei manchen Menschen Ängste aus. Die Sorge, sich vor anderen zu blamieren oder unangenehm aufzufallen, bestimmt bei Sozialer Angst den Alltag. Mit Folgen im Berufs- und Privatleben.

mehr
Gesundheit
Prof. Dr. Jochen Windfuhr ist Chefarzt der Klinik für Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde, Plastische Kopf- und Hals-Chirurgie, Allergologie im Krankenhaus Maria Hilf in Mönchengladbach.

Der Hals tut weh, das Schlucken fällt schwer - dahinter kann sich eine Mandelentzündung verbergen. Verschleppen sollte man die auf keinen Fall. Mit einer medikamentösen Therapie heilt sie aber in aller Regel folgenlos aus.

mehr
Gesundheit
Dr. Ralph Lorenz ist Leiter des Hernienzentrums Berlin-Spandau sowie erster Vorsitzender des Landesverbands Berlin im Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC).

Ein Leistenbruch kann unbehandelt lebensgefährlich sein. Damit es nicht so weit kommt, raten Mediziner in den allermeisten Fällen zu einer Operation. Und manchmal führt daran kein Weg vorbei.

mehr
Gesundheit
Für Hepatitis B und C wurden 2015 rund 8670 Neudiagnosen in Deutschland erfasst. Vor diesen Viren schützen kann eine Impfung.

Die Vielzahl der Hepatitis-Viren kann verwirren. Sorgen macht Forschern in Deutschland, dass eine chronische Leberentzündung bei Typ B und C oft lange unentdeckt bleibt.

mehr
Gesundheit
Wenn man ständig müde ist, kann das ein Anzeichen für Eisenmangel sein.

Blässe, Abgeschlagenheit, brüchige Fingernägel - das können Hinweise auf einen Mangel an Eisen im Körper sein. Wer solche Symptome an sich feststellt, sollte keineswegs selbst herumdoktern, sondern den Hausarzt aufsuchen.

mehr
Gesundheit
Oliver Sechting drehte 2014 mit einem Freund einen Dokumentarfilm, in dem er seine Zwänge offen thematisiert.

Waschzwang, Kontrollzwang, Ordnungszwang. Weniger bekannt sind reine Zwangsgedanken. Rund eine Million Deutsche haben eine Zwangsstörung. Viele Betroffene verheimlichen sie aus Scham. Dabei sind Zwangsstörungen bei frühzeitiger Diagnose gut behandelbar.

mehr
Gesundheit
PD Dr. Gerd Gauglitz ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Oberarzt an der Klinik für Dermatologie und Allergologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Dass im Sommer oder beim Sport mal der Schweiß fließt, ist zwar nervig, aber ganz normal. Manche Menschen schwitzen aber unabhängig davon so stark, dass man von Hyperhidrose - also krankhaftem Schwitzen - spricht. Für Betroffene ist das meist ein großes Problem.

mehr
Gesundheit
Sind die Beine der Patientin gleich lang? Chiropraktiker Kristian Kittl in seiner Praxis in Berlin. Foto: Andrea Warnecke

Bei Verspannungen oder Blockaden können in vielen Fällen Chirotherapeuten oder Chiropraktiker helfen. Mit ihren Händen stellen sie die normale Beweglichkeit der Gelenke ihrer Patienten wieder her.

mehr
Gesundheit
Laktase-Tabletten sind bei einer Milchzucker-Unverträglichkeit kein Garant für einen beschwerdefreien Verzehr von Milchprodukten.

Nicht hinter jedem Bauchweh steckt eine Unverträglichkeit oder Allergie. Besonders Milchprodukte stehen aber oft im Verdacht. Ob man wirklich eine Laktoseintoleranz oder Kuhmilcheiweißallergie hat, sollte ein Arzt abklären. Dann kann man seine Ernährung anpassen.

mehr
Gesundheit
Übelkeit, Schmerzen im Oberbauch oder eine allgemeine flaue Befindlichkeit: Solche Beschwerden können Anzeichen für eine Magenschleimhautentzündung sein.

Unangenehm, aber meist ohne bleibende Schäden: eine akute Entzündung der Magenschleimhaut. Tückisch ist indes eine chronische Gastritis, denn sie verläuft oft zunächst ohne jegliche Beschwerden – und kann im schlimmsten Fall zu Magengeschwüren bis hin zu Magenkrebs führen.

mehr
Gesundheit
Gabriele Overwiening ist Vorstandsmitglied der Bundesapothekerkammer und Präsidentin der Apothekerkammer Westfalen-Lippe.

Barfuß laufen und offene Schuhe tragen - Sommer heißt Füße zeigen. Bei manch einem sind sie aber ein gesundheitliches Problem. Der Grund ist Fußpilz. Den kriegt man mit Disziplin aber in den Griff.

mehr
Gesundheit
Vorsorge ist wichtig: Ab einem Alter von 35 Jahren übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen alle zwei Jahre die Kosten für das Screening zur Früherkennung von Hautkrebs.

Die Folgen exzessiver Sonnenbäder zeigen sich oft erst nach Jahrzehnten. Das Ergebnis ist im schlimmsten Fall Hautkrebs. Dabei kann man dem in der Regel mit einfachen Maßnahmen vorbeugen.

mehr
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr