Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Schön im Garten: Taschentuchbaum ist ein Hingucker

Freizeit Schön im Garten: Taschentuchbaum ist ein Hingucker

Ursprünglich stammt der Baum aus China. Beliebt ist er hierzulande wegen seiner einzigartigen Blüten. Sie sehen aus wie Taschentücher.

Voriger Artikel
Ein Strauss für die Vase: bei Pfingstrose auf Knospen achten
Nächster Artikel
Das lockt Singvögel an: Wildblumen und Beeren-Sträucher

Die Blätter an der Blüte sehen aus wie Taschentücher - und so heißt der Baum tatsächlich auch Taschentuchbaum. Foto: Marion Nickig

Bonn. Der Taschentuchbaum steht am liebsten an einem sonnigen bis halbschattigen Platz. Der Boden sollte durchlässig sein. Gut kommt er vor einem dunklen Hintergrund zur Geltung, etwa vor Nadelbäumen oder dunklen Hauswänden, empfiehlt der Verbraucherinformationsdienst aid.

Denn der Taschentuchbaum ist ein Hingucker: Über den Blüten hängen zwei weiße Hochblätter - daher auch der Name. Die Blätter sind frischgrün und herzförmig, manche haben einen roten Stiel. Im Herbst bekommt der Baum kugelige Früchte, und die Blätter färben sich gelb. Im Winter kommt schließlich die schuppige Borke zum Vorschein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garten
DNN Immo

Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr