Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Gemüseanbau mit Plan - Was wann ausgesät oder gepflanzt wird

Freizeit Gemüseanbau mit Plan - Was wann ausgesät oder gepflanzt wird

Ein Gemüsegarten lässt sich nur Schritt für Schritt anlegen. Denn jede Pflanze braucht ihren eigenen Zeitplan. Worauf dabei zu achten ist, erklärt der Verbraucherinformationsdienst aid.

Voriger Artikel
Bambus dreht bei Durst Blätter ein
Nächster Artikel
Großes Windröschen kommt mit trockenen Böden klar

Bis die Bohnen geerntet werden können, ist es noch eine Weile hin. Die Direktsaat sollte bei Stangenbohnen zwischen Mitte Mai und Anfang Juli erfolgen.

Quelle: Andrea Warnecke

Bonn. Bis sich das Gemüsebeet im Garten füllt, dauert es noch. Erst nach und nach dürfen die Samen oder kleinen Pflänzchen ins Beet kommen. Doch wann genau?

Der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn hat die Zeiten zusammengestellt. Für manche Gemüseart ist die Vorzucht nun schon zu spät, aber hier lohnt sich dann immer noch der Kauf von Vorgezogenem: 

Aubergine: Kleine Pflanzen kommt Mitte Mai bis Mitte Juni ins Beet.

Salat: Vorzucht März bis Juli, Direktsaat Ende März bis Ende Juli und Pflanzung ins Beet von Anfang April bis Ende August. Für Eissalat bereits von Ende März an Direktsaat im Beet. Sommerendivie von Mitte April bis Mitte Juni vorziehen, Mitte Mail bis Mitte Juli pflanzen. Herbstendivie von Mitte Juni bis Ende Juli vorziehen, von Mitte Juli bis Mitte August setzen. Feldsalat von Ende Juli bis Anfang September direkt setzen.

Bohnen: Direktsaat von Buschbohnen zwischen Anfang Mai bis Mitte Juli, Stangenbohnen von Mitte Mai bis Anfang Juli.

Erbsen: Ab Mitte März bis Mitte Juni Direktaussaat im Garten.

Grünkohl: Pflanzung von Anfang Juni bis Anfang August.

Karotten:  Direktaussaat früher Sorten noch bis Mitte Juli, später von Anfang Mai bis Anfang Juli.

Kartoffel: Pflanzung noch bis Ende Mai.

Knoblauch: Pflanzung im September/Oktober sowie März/April.

Kohl: Sommersorten des Blumenkohls noch bis Mitte Mai vorziehen, Direktpflanzung von Ende April bis Ende Juni. Winterblumenkohl von Mitte Juni bis Anfang Juli vorziehen, von Anfang August bis Mitte August setzen.

Kohlrabi: Frühe Sorten ab Anfang April bis Anfang Juni aussetzen, späte von Anfang Juni bis Mitte Juli. Späte Sorten von Ende April bis Mitte Juni vorziehen, aussetzen zwischen Anfang Juni und Mitte Juli.

Kürbis: Ab Mitte April mit Samen vorziehen, ab Mitte Mai Direktaussaat im Beet oder Pflanzung.

Paprika: Pflanzung Mitte Mai bis Anfang Juni.

Radieschen: Bis Mitte August noch direkte Aussaat im Beet.

Rettich:  Sommerrettich von April bis Mitte Juni ins Beet säen, Winterrettich von Mitte Juni bis Mitte August.

Rhabarber: Pflanzung von Oktober bis Ende November oder im März.

Rosenkohl: Pflanzung von Ende April bis Anfang Juni.

Salatgurke: Ab Mitte Mai Direktsaat im Beet.

Sellerie: Ende März pflanzen.

Tomaten: Pflanzung von Mitte Mai bis Anfang Juni.

Zucchini:  Ab Mitte Mai Direktaussaat im Beet oder Pflanzung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Garten
DNN Immo

Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr