Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Aktuelles
Jubiläum im duftenden Garten
Impression aus dem Botanischen Blindengarten in Radeberg.

In Radeberg gibt es einen nicht nur in Deutschland, sondern wohl auch europaweit einzigartigen Garten: den Botanischen Blindengarten. Er besteht jetzt 20 Jahre. Und das wird am kommenden Wochenende mit dem 25. Gartenfest gefeiert.

mehr
Freizeit
Eine Speisekammer voller Pilze: In dunklen Räumen mit feuchtem Klima züchtet Peter Marseille seine Pilze. Sie sind angesetzt auf Buchen- und Ahornsägemehl, das teils in Tüten steckt. Foto: Judith Michaelis

Herbstzeit ist Pilzzeit. Doch nicht nur in Wäldern lassen sich jetzt schmackhafte Speisepilze finden. Auch im eigenen Garten, auf dem Balkon und sogar der Fensterbank können einige Arten kultiviert werden – und zwar das ganze Jahr über.

mehr
Nacktschneckenplage: Zwei Laufentenhalter aus dem Raum Dresden geben Tipps
Entenfamilie im Pflanzenmarkt von Sigurd Lux in Dresden-Niedersedlitz.

Laufenten sind sehr lebhafte, agile und aufmerksame Tiere. Sie gelten als Allheilmittel gegen die Nacktschneckenplage. Doch wie aufwändig ist die Haltung dieser Enten? Und ist es sinnvoll, sich diese Tiere zu mieten? Zwei (Hobby-)Gärtner in und um Dresden berichten von ihren Erfahrungen.

mehr
Freizeit
Eine Farbe, die so klar ist wie ein wolkenloser Sommerhimmel: Die Blüten des Kap-Bleiwurz tragen ein außergewöhnliches Blau. Foto: Andrea Warnecke

Aus den Blättern des einen wird Tattoofarbe gewonnen, der andere ist ein beliebter Bodendecker: Der Kap-Bleiwurz und der Chinesische Bleiwurz gehören einer Familie an. Und beide blühen in der gleichen Farbe: in einem reinen Blau mit kaum Anteilen von Rot oder Grün.

mehr
Freizeit
Engelstrompeten bilden auffällig große Blüten - zwischen 10 und 30 Zentimeter können diese lang werden. Foto: Andrea Warnecke

Grundvoraussetzung für eine prächtig blühende Engelstrompete ist Platz. Und sie will viel Wasser und Nährstoffe - die normale Dosis ist ihr nicht genug. Aber wer der Topfpflanze genug von allem bietet, bekommt bis zu 30 Zentimeter lange Blüten mit betörendem Duft.

mehr
Gartenspaziergang und schöne Aussicht im Spaargebirge bei Sörnewitz
Violette Königskerze. Sie steht auf der Roten Liste gefährdeter Arten.

Wandern, im Bäckercafé, in der Besenwirtschaft und/oder im Biergarten einkehren, bei entsprechendem Wetter eine unglaubliche Aussicht bis in die Sächsische Schweiz genießen und ganz nebenbei Interessantes u.a. über die Pflanzen des Sächsischen Elbhügellandes erfahren – all das kann man bei einem Ausflug auf die Bosel.

mehr
Freizeit
Der Sommerflieder ist ein Magnet für Insekten - vor allem Schmetterlinge wie das Tagpfauenauge und der Kleine Fuchs sitzen gerne darauf. Foto: Bernd Wüstneck

Die Blütezeit des Flieders ist vor allem im Mai. Doch eine ähnliche Pflanze führt die Blütenpracht im Spätsommer fort: Der Sommerflieder - und das verrät ja schon sein Name - öffnet jetzt erst seine großen Rispenblüten. Er gehört aber einer anderen Gattung an.

mehr
Freizeit
Die Süßkartoffel ist nährstoffreich und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Foto: Henrik Josef Boerger

Nicht nur in der Mode, bei Möbeln und der Ernährung gibt es Trends. Auch unter den Pflanzen. Hippes Gemüse ist aktuell die uralte Nahrungspflanze Süßkartoffel. Warum? Sie hat einen hohen Zierwert und liefert leckeres Essen aus dem heimischen Beet.

mehr
Freizeit
Buschbohnen lassen sich ab Juli gut aussäen. Foto: Andrea Warnecke

Das Frühjahr gilt gemeinhin als Pflanzzeit. Doch auch in der zweiten Jahreshälfte kann sich eine Aussaat lohnen. Die richtige Pflege belohnt Gärtner mit frischem Gemüse bis in den Winter hinein.

mehr
Freizeit
Ein Rasensprenger bietet sich zum Bewässern größerer Gartenflächen an. Foto: Ina Fassbender

Kanne und Kanne schleppt mancher Hobbygärtner im Sommer täglich in die Beete. Und doch scheint der Garten weiter zu dursten. Was macht man falsch beim Gießen? Experten geben ein paar Tipps für die schwer beschäftigten Gartenbesitzer an Sommertagen.

mehr
Freizeit
Brennnessel können in Wasser eingelegt zu einem Elixier werden, das die Pflanzen stärkt und Insekten abwehrt. Foto: Mascha Brichta

Es muss nicht immer Chemie sein: Mittel gegen Insektenbefall oder zur Stärkung der Pflanzen lassen sich auch aus anderen Pflanzen herstellen. So kann etwa ein Tee aus Kartoffelschalen Blattläuse abwehren. Und eine Wermutjauche vertreibt Ameisen.

mehr
Riesen-Mammutblatt – Coswiger Gärtner gibt Tipps zur Pflege
Christoph Knibbe neben seiner Gunnera.

Wer neben dieser spektakulären Blattschmuckpflanze steht, die ein bisschen aussieht wie ein überdimensionierter Rhabarber, kommt sich vor wie ein Zwerg. Es handelt sich um das Riesen-Mammutblatt (Gunnera manicata). Wie man diese hierzulande nicht heimische Pflanze hegt und pflegt, verrät der Coswiger Gärtnermeister Christoph Knibbe.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
DNN Immo

Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr