Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Finanznews
Verbraucher
Wer seinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen aufgeben muss, der kann eine Erwerbsminderungsrente beantragen.

Es kann jeden treffen. Eine Krankheit oder ein Unfall können dazu führen, dass Berufstätige ihren Job nicht mehr ausführen können. Dann können sie eine Erwerbsminderungsrente beantragen. Wie das geht, wird hier erklärt.

mehr
Verbraucher
Vorsorgebevollmächtigte müssen über Geldabhebungen, die sie für den Vollmachtgeber durchführen, Auskunft geben können.

Erben können Auskünfte zu Kontobewegungen verlangen, die kurz vor dem Tod des Erblassers von Vorsorgebevollmächtigten durchgeführt wurden. Aber nur unter bestimmten Bedingungen muss das Geld zurückgegeben werden.

mehr
Finanzen
Eine Arbeitnehmersparzulage bekommt man nur auf Antrag. Diesen kann man über die Steuererklärung stellen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer wenig verdient, kann bei den Vermögenswirksamen Leistungen (VL) eine Geldzulage vom Staat bekommen: die Arbeitnehmersparzulage. Doch diese muss beantragt werden. Wie das geht.

mehr
Verbraucher
Von der Unfallversicherung abgedeckt sind nur die Wege, die Arbeitnehmer wegen des Beschäftigungsverhältnisses zurücklegen. Das zeigt ein Fall beim Landessozialgericht in Stuttgart.

Die Unfallversicherung greift nicht im Falle einer Arbeitsunterbrechung zu eigennützigen Zwecken - zum Beispiel bei einem kurzen Gang an die frische Luft. Das macht ein Gerichtsurteil in Baden-Württemberg deutlich.

mehr
Finanzen
Mal eben schauen, wie die Aktien stehen? Mit Finanz-Apps kein Problem. Doch viele Kunden trauen solchen Angeboten nur, wenn sie von ihrer Bank kommen.

Seit einigen Jahren halten moderne Technologien auch in der Finanzwelt Einzug. Doch noch zeigen sich die Verbraucher zurückhaltend - zumindest wenn die Angebote von jungen FinTech-Unternehmen kommen.

mehr
Finanzen
Kontaktloses Bezahlen funktioniert über den in der Karte integrierten Chip. Ein Bezahlvorgang muss aber aktiv ausgelöst werden und kann nicht aus Versehen passieren.

Das Zahlen mit einer Kredit- oder Girokarte ist für viele alltäglich geworden und funktioniert ganz einfach. So einfach, dass man über den Bezahlvorgang oft nicht mehr nachdenkt. Doch kann das kontaktlose Zahlen auch versehentlich ausgelöst werden?

mehr
Finanzen
Der Effektivzins umfasst neben dem Sollzins für das Immobiliendarlehen auch Nebenkosten wie Versicherungen oder die Eintragung einer Grundschuld.

Den Begriff Effektivzins haben viele schon einmal gehört. Aber nur wenige wissen, dass er dazu dient, die Gesamtkosten einer Immobilienfinanzierung zu überschauen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage.

mehr
Prozesse
Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelte über das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Kläger wollte eine Matratze nach ein paar Tagen wieder zurückgeben. Da er die Schutzfolie bereits entfernt hatte, verweigerte der Online-Shop dem Mann jedoch den Widerruf. Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Verbraucher können im Internet gekaufte Waren in der Regel innerhalb von 14 Tagen zurückschicken. Doch versiegelte Hygieneartikel sind Ausnahmen. Das Streitobjekt beim Bundesgerichtshof: eine Matratze in Schutzfolie.

mehr
Verbraucher
Vorerkrankungen schließen die Anerkennung einer Berufserkrankung nicht aus.

Sind Arbeitnehmer jahrelang besonderen Belastungen am Arbeitsplatz ausgesetzt, können Berufskrankheiten auftreten. In bestimmten Fällen werden diese auch dann anerkannt, wenn es Vorerkrankungen gab.

mehr
Finanzen
Beim Crowdfunding genügt oft schon eine Investition von wenigen Euros. Doch scheitert das finanzierte Projekt, geht das Geld meist verloren.

Mit kleinen Beträgen etwas Großes auf die Beine stellen. Das ist die Idee, die sich hinter dem Begriff Crowdfunding verbirgt. Für Anleger ist das aber nicht ganz ohne Risiko.

mehr
Finanzen
Mehrarbeit lohnt sich für Geringverdiener nicht immer. Einkommenssteuer und Sozialabgaben lassen von dem zusätzlichen Verdienst in vielen Fällen kaum etwas übrig.

Arbeiten Beschäftigte in unteren Einkommensgruppen mehr, bleibt ihnen nicht unbedingt mehr Geld übrig. Im schlimmsten Fall können Sozialabgaben, Transferleistungen und Einkommenssteuern gar zu Verlusten führen. Gutverdienern ergeht es besser.

mehr
Verbraucher
Ein Übernahmeprotokoll dient als Beweismittel dafür, ob in der Wohnung während der Mietzeit neue Schäden entstanden sind.

Viele Mieter ziehen nicht immer in eine völlig leere Wohnung ein. Deswegen dokumentieren sie manchmal zusammen mit dem Vermieter den Zustand aller Räume. Das ist nicht Pflicht, bietet aber einige Vorteile.

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr