Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Rohe Kartoffel rettet versalzene Suppe

Ernährung Rohe Kartoffel rettet versalzene Suppe

Auch wenn zu viel Salz in der Suppe gelandet ist, ist nicht gleich alles verloren. Eine rohe Kartoffel oder ein Tee-Ei können den Schaden richten.

Voriger Artikel
Unreife Früchte lassen sich gut verarbeiten
Nächster Artikel
Datteln sind süße Energiespender

Gesund, lecker und sogar Retter in letzter Not. Eine rohe Kartoffel kann überflüssiges Salz aus der Suppe ziehen.

Quelle: Sebastian Kahnert

Bonn. Eine versalzene Suppe können Hobbyköche mit Hilfe einer rohen Kartoffel retten. Diese wird geschält in den Topf getan und kocht danach mit, erklärt der Verbraucherinformationsdienst aid.

Die Kartoffel saugt das Salz auf - ähnlich wie ein Schwamm. Dadurch neutralisiert sie den Geschmack langsam. Das funktioniert auch mit einem Tee-Ei, das mit zwei bis drei Teelöffeln Reis gefüllt ist. Wenn genug Salz aufgesaugt ist und die Suppe wieder gut schmeckt, nimmt man das Tee-Ei oder die Kartoffel einfach wieder aus dem Topf heraus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ernährung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr