Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Reispfanne mit Curryblumenkohl und Erbsen

Ernährung Reispfanne mit Curryblumenkohl und Erbsen

Eine Reispfanne mit Curry ist normalerweise schnell gemacht, einfach - und schmeckt fast jedem. So ist es auch mit diesem Gericht. Während viele Blumenkohl eher gedünstet und beispielsweise als Beilage kennen, spielt er hier - geröstet und würzig - die Hauptrolle.

Voriger Artikel
Bohnen-Eintopf mit Kabeljau
Nächster Artikel
Salatpäckchen mit krosser Ente

Gemüse in der Hauptrolle: Zum Reis kommen Blumenkohl, Erbsen, Zuckerschoten und Kirschtomaten auf den Tisch.

Quelle: Manuela Rüther

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit:  30 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

250 g Basmatireis,

1 Kopf Blumenkohl,

4 Frühlingszwiebeln,

100 g Zuckerschoten,

150 g tiefgekühlte Erbsen,

2 Zehen frischer Knoblauch,

150 g Kirschtomaten,

1 TL Currypulver,

je 1 Schuss Sojasoße und Fischsoße,

frisch gemahlener,

schwarzer Pfeffer,

Salz,

einige Zweige frischer Koriander,

Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Den Basmatireis mit 375 Milliliter Wasser und 1 Prise Salz vermischen. Einen Deckel auflegen, den Reis aufkochen und auf kleinster Stufe solange ziehen lassen, bis kein Wasser mehr zu sehen ist.

In der Zwischenzeit den Blumenkohl waschen und in sehr feine Röschen teilen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Zuckerschoten waschen und in Rauten schneiden. Erbsen auftauen lassen. Knoblauch schälen und fein hacken. Kirschtomaten waschen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und den Blumenkohl darin so lange anrösten, bis er schön braun ist. Die Hitze etwas reduzieren, alles mit dem Currypulver bestäuben und unter Schwenken 1 Minute weiterbraten. Mit 100 ml Wasser ablöschen und solange schmoren bis die Flüssigkeit fast verkocht ist.

Zuckerschoten, Erbsen und Kirschtomaten hinzugeben und 1 Minute schwenken. Alles mit Sojasoße, Fischsoße und Pfeffer würzen und den Reis dazu geben. Koriander waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Unter den Reis rühren und sofort servieren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rezept der Woche
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr