Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pinienkerne der Mittelmeerkiefer sind besonders hochwertig

Ernährung Pinienkerne der Mittelmeerkiefer sind besonders hochwertig

Um den Geschmack ihrer Mahlzeiten zu verfeinern, greifen viele Hobby-Köche zu Pinienkernen. Doch nicht alle weisen die gewünschte Qualität auf. Oftmals hängen Aroma und Würze der Samen stark von der Herkunft ab.

Voriger Artikel
Fenchel muss nicht geputzt werden
Nächster Artikel
Warum Verbraucher zu Öko-Lebensmitteln greifen

Die Herkunft von Pinienkernen ist für deren Qualität entscheidend. Als hochwertig gelten die Samen der Mittelmeerkiefer.

Quelle: Mascha Brichta

München. Wer bei Pinienkernen auf hohe Qualität achten möchte, sollte beim Einkauf auf die Herkunft der Samen schauen. Die Samen der Mittelmeerkiefer gelten als besonders hochwertig, erläutert die Verbraucherzentrale Bayern.

Diese Pinienkerne hätten eine tropfenartige Form, sie schmeckten aromatisch-würzig und seien oft verhältnismäßig teuer. Der Grund: Um an die Samen zu gelangen, müssen die Zapfen der bis zu 30 Meter hohen Bäume von Hand geerntet werden. Das ist gefährlich und könne auch nur alle drei Jahre gemacht werden. Preisgünstigere, nach Einschätzung der Verbraucherschützer aber oft weniger leckere Pinienkerne werden außerdem aus Asien importiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ernährung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr