Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Austern sind die allerbesten Zink-Lieferanten

Ernährung Austern sind die allerbesten Zink-Lieferanten

Einen Testosteron-Spiegel wie Casanova - wer wünscht ihn sich nicht? Aber nicht nur die Männlichkeits-Hormone beflügelt die Meeresfrucht - sondern auch den Stoffwechsel und die Abwehrkräfte. Die Rede ist von einer Meeresfrucht: der Auster.

Voriger Artikel
Perfekt für stillende Mütter: Anis kurbelt Milchbildung an
Nächster Artikel
Bittere Knospe mit Gesundheitsplus: Rosenkohl

Sie ist die beste Lieferantin für das wichtige Spurenelement Zink: die Auster.

Quelle: Andrea Warnecke

Bonn. Wer gern Austern schlürft, der versorgt seinen Körper mit mehreren unentbehrlichen Nährstoffen. Das gilt vor allem für das Spurenelement Zink - Austern sind nach Informationen des Verbraucherinformationsdienstes aid der mit Abstand beste Zink-Lieferant.

Der Nährstoff ist im Körper an zahlreichen Stoffwechselreaktionen beteiligt und stärkt die Abwehrkräfte. Und Zink regt die Produktion von Sexualhormonen an und hebt den Testosteron-Spiegel. So soll der berühmte Liebhaber Giacomo Casanova (1725-1798) der Legende nach allmorgendlich 50 Austern zum Frühstück gegessen haben.

Außerdem haben Austern nur wenige Kalorien - pro 100 Gramm des essbaren Teils sind es 66 Kilokalorien. Dafür enthalten sie reichlich Jod und hochwertiges Eiweiß. Wer allerdings sonst keine Austern isst, sollte vorsichtig sein: Der hohe Eiweiß-Gehalt kann bei ungeübten Austern-Essern Magen-Darm-Probleme verursachen.

Auch die Spurenelemente Selen und Kupfer stecken in Austern - allerdings enthalten viele andere Meeresfische davon etwas mehr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Küche mit Köpfchen
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr