Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Für mehr Genuss: Sich für Mahlzeiten Zeit lassen

Gesundheit Für mehr Genuss: Sich für Mahlzeiten Zeit lassen

Schnell zwischendurch essen wirkt sich negativ auf die Verdauung aus. Stattdessen ist es sinnvoll, sich beim Essen Zeit zu nehmen. Dann kann man auch mit allen Sinnen genießen.

Voriger Artikel
Deutsche stehen auf Pasta und Fleisch - Regionales besonders gefragt
Nächster Artikel
Bier kann bereits nach drei Monaten an Geschmack verlieren

Schokolade sollte man langsam auf der Zunge zergehen lassen.

Quelle: Tim Brakemeier

Hamburg. Dass langsam essen gesund und wichtig ist, ist bekannt. Wie wichtig Zeit für den Genuss ist, zeigt das Beispiel Schokolade, heißt es in der Zeitschrift "Ernährung im Fokus" (Ausgabe 01/02/2016). So würden beispielsweise viele der Aromen über die Riechzellen der Nase aufgenommen.

Wenn die Schokolade langsam im Mund schmilzt, dann würden zahlreiche Stimulanzien freigesetzt. Diese werden dann zugänglich für Riechzellen und Geschmacksknospen. Um die ganzen Nuancen wahrzunehmen, braucht es Zeit, schreiben die Autoren: "Geruchsmoleküle müssen vom Mundraum in die Nase aufsteigen, der Genießer muss sich auf die Wahrnehmung einstellen."

Übrigens: Langsam essen trägt zu einer reibungslosen Funktion des Darms bei. Eine Hauptmahlzeit sollte mindestens 20 Minuten dauern, erklärt Ökotrophologin Christina Schäfer in der Zeitschrift des Deutschen Allergie- und Asthmabundes "Allergie konkret" (Ausgabe 04/2015). Dabei sollte man in angenehmer Atmosphäre bewusst kauen und schmecken und sich weder durch den Fernseher noch Diskussionen am Tisch ablenken. Das wird auch oft mit dem Begriff Esshygiene umschrieben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ernährung
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr