Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Ernährung
Ernährung
Die Herkunft von Pinienkernen ist für deren Qualität entscheidend. Als hochwertig gelten die Samen der Mittelmeerkiefer.

Um den Geschmack ihrer Mahlzeiten zu verfeinern, greifen viele Hobby-Köche zu Pinienkernen. Doch nicht alle weisen die gewünschte Qualität auf. Oftmals hängen Aroma und Würze der Samen stark von der Herkunft ab.

mehr
Ernährung
Ernährungsbewusste Menschen können Fenchel roh, gebraten oder gedünstet essen.

Viele Menschen mögen es nicht, wenn die Essenszubereitung mit viel Arbeit einhergeht. Für sie dürfte Fenchel das ideale Nahrungsmittel sein. Das Gemüse erweist sich als praktische Zutat und enthält darüber hinaus wichtige Mineralstoffe.

mehr
Ernährung
Bäckermeister Markus Eckhardt (r) lagert seinen Weihnachtsstollen in der Grube Fortuna. Dort herrschen optimale Bedingungen für die Reifung des Gebäcks.

In 100 Metern Tiefe werden in einer hessischen Grube zahlreiche Weihnachtsstollen gelagert. Der ungewöhnliche Ort soll gut für das Aroma sein. Doch die Aufbewahrung unter Tage ist nicht ganz einfach.

mehr
Gesundheit
Essen fotografieren: Ein neues Essenskult breitet sich aus.

Alte Wertesysteme wie Religion und Familie verlieren an Bedeutung. Diese Lücke füllt bei vielen Menschen inzwischen ein bestimmter Ernährungsstil. Für manche wird daraus sogar eine Ersatzreligion. Andere begeistern sich für "Essensporno". Warum?

mehr
Ernährung
Lauch, auch Porree genannt, hat einen sehr intensiven Geschmack, den er im Kühlschrank gerne auf andere Lebensmittel überträgt.

Lauch ist gesund und lecker. Doch wenn er nach dem Einkauf nicht direkt gekocht wird und erst mal im Kühlschrank landet, können auch andere Lebensmittel plötzlich nach Porree schmecken. Dieser Trick hilft dagegen.

mehr
Ernährung
Chiasamen enthalten viele ungesättigte Fettsäuren. Mehr als 15 Gramm sollte man pro Tag aber nicht von den Samen essen. Foto: Andrea Warnecke

Sie sind klein, begegnen einem aber mittlerweile in vielen Rezepten oder im Supermarktregal: Chia, Quinoa und Amaranth. Die Körner gelten als Superfoods. In jedem Fall sind sie einfach zu verarbeiten und passen sowohl zu herzhaften als auch süßen Gerichten.

mehr
Ernährung
Zucchinis enthalten nur wenig Kalorien. Für den richtigen Geschmack sollten sie ordentlich gewürzt werden. Foto: Andrea Warnecke

Das grüne oder auch gelbe Gemüse sieht zwar etwas anders aus, ist aber ein Kürbisgewächs. Da sie eine Menge zu bieten haben, sollten die grünen Stangen regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

mehr
Ernährung
Birnen können Gerichten eine süßliche Note geben. Sie machen sich auch gut in einem herbstlichen Salat mit Rucola und Walnusskernen.

Im Herbst können Hobbyköche noch aus dem Vollen schöpfen: Nicht nur Kürbisse, Kohl und Pilze haben jetzt Saison, sondern auch einige Obstsorten. Für einen gemischten Salat passend zur Jahreszeit eignen sich etwa Birnen.

mehr
Ernährung
Viele Verbraucher achten darauf, wo ihre Milch herkommt und was drin ist. Und gerade bei der Heumilch ist das besonders. Die Kühe, die diese produzieren, werden nicht mit Silage gefüttert. Foto: Franziska Gabbert

Vollmilch, Frischemilch, H-Milch: Milch ist nicht gleich Milch. Heumilch unterscheidet sich im Äußerlichen nicht von der herkömmlichen Milch. In der Entstehung sieht das jedoch ganz anders aus.

mehr
Ernährung
Aus der Kokosnuss kann auch Öl zum Braten gewonnen werden.

Nicht nur Kokosmilch ist in die hiesige Küche eingezogen, viele schwören inzwischen auch auf Kokosöl. Aber ist es tatsächlich so gesund wie oft angenommen wird?

mehr
Ernährung
Trotz konstantem Frost ist Tiefkühlgemüse nicht ewig haltbar. Entscheidend ist neben Minusgraden auch der Transportweg.

Lebensmittel haben normalerweise eine Mindesthaltbarkeitsdatum. Auch Tiefgekühlte. Doch wie lange diese wirklich haltbar und genießbar sind, hängt noch von ganz anderen Faktoren ab.

mehr
Ernährung
Den geschmorten Hasen begleitet eine Schokosoße. Das Kakaoaroma schwächt den Wildgeschmack dabei dezent ab. Foto: Jean-Francois Mallet

Würzige Kräuter, duftende Beeren und Fleisch: Zutaten aus Wald und Wiese sind naturbelassen und gesund. Gerade im Herbst haben Gerichte mit Wild und Co. Hochsaison.

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr