Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Gymnasium statt Straßenbahnhof in Tolkewitz

Gymnasium statt Straßenbahnhof in Tolkewitz

Aus zehn mach drei, mehrere Grünflächen, zwei Märkte und ein Gymnasium. Diese etwas kryptische Gleichung beschreibt die Entwicklung der Bahnhöfe und Abstellflächen, die die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) früher für ihre Straßenbahnen brauchten und heute nutzen.

Voriger Artikel
Stürze am ersten Radfahrertag auf Provisorium neben der Albertbrücke
Nächster Artikel
DVB rüsten beim Kampf gegen Eis und Schnee auf : Winterdienst mit Krätzel und Flachbesen

Der Straßenbahnhof in Tolkewitz samt der Villa an der Ecke Wehlener-/Schlömilchstraße wird von den DVB nicht mehr gebraucht.

Quelle: Carola Fritzsche

Von christoph springer

Drei Standorte gibt es noch, die Betriebshöfe Gorbitz, Trachenberge und Reick.

Weg sind unter anderem die Straßenbahnhöfe in Bühlau, in der Friedrichstadt, in Klotzsche, Naußlitz und Mickten. Verschwunden sind auch die Abstellflächen in Coswig und der Johannstadt. Nur der Straßenbahnhof Tolkewitz gehört noch den Verkehrsbetrieben, für den Liniendienst wird er aber schon lange nicht mehr gebraucht. Nun steht auch dieser große Bau samt allen angrenzenden Häusern auf dem Areal zwischen Wehlener und Kipsdorfer Straße zum Verkauf. Ein Teil der Bauten steht unter Denkmalschutz. Die Stadt prüft, ob dies ein geeigneter Standort für ein neues Gymnasium ist.

Bis vor zwei Jahren diente der Straßenbahnhof noch als Garage für Züge, die im Liniendienst im Einsatz waren. Ab September 2009 gab es auch für diese Bahnen genug Platz in der neuen Abstellhalle im Betriebshof Reick. Fortan wurden in Tolkewitz "nur noch ausgemusterte und zum Verkauf anstehende Tatras abgestellt", sagte DVB-Sprecher Falk Lösch auf DNN-Anfrage. Zuletzt waren dort Straßenbahnen geparkt, die eigentlich ins Museum in Trachenberge gehören.

Das Straßenbahnmuseum wurde saniert, am Wochenende 26./27. November wird es wiedereröffnet. Dann wird Tolkewitz auch nicht mehr für die historischen Züge gebraucht. "Auch während möglicher Umbauarbeiten in Trachenberge sollen keine Bahnen mehr nach Tolkewitz ausgelagert werden", berichtet Lösch. Das heißt: Derzeit ist zwar offen, wann die DVB in Trachenberge die längst projektierte Abstellhalle bauen können. Wenn es aber so weit ist, wird auch dafür Tolkewitz nicht mehr als Provisorium benötigt. "Dafür entwickelten unsere Schienenfahrzeugverantwortlichen extra ein anderes Abstellkonzept", sagt der DVB-Sprecher.

Der Straßenbahnhof Tolkewitz soll am besten en bloc verkauft werden. "Denkbar wäre allenfalls die Herauslösung der Eckvilla Schlömilchstraße", haben die DVB entschieden, derzeit gebe es "mehrere ernsthafte Interessenten". Einzelheiten dazu nennt Lösch nicht, schließlich sind Immobilienverkäufe immer auch eine delikate Angelegenheit, bei der Verschwiegenheit eine wichtige Rolle spielt. Die Verhandlungen führen die Liegenschaftsfachleute in der Rechtsabteilung der DVB.

Vorerst haben sie aber die Gespräche mit den Interessenten gestoppt. Der Grund: Die Stadtverwaltung untersucht, ob die Fläche als Standort eines neuen Gymnasiums geeignet wäre. Keine schlechte Idee aus Sicht der DVB, "zumal ja verkehrlich dort alles bestens erschlossen ist", sagt Lösch. Direkt vor den Türen des Gymnasiums würden nach jetzigem Stand die Straßenbahnen der Linien 4 und 6 fahren, wenige Gehminuten entfernt halten die "10", die "12" und die Busse der Linie 87. Solange das Rathaus keine Entscheidung getroffen hat, haben andere Interessenten keine Chance, die Immobilien und das Gelände zu kaufen. Sie müssen noch unbestimmte Zeit Geduld haben, denn es gibt keinen Termin für das Ende der Standortprüfung. "Der Prüfprozess wird noch eine Weile andauern, so dass wir uns im Moment auf keinen Termin festlegen können, zu dem sie beendet ist", teilte Anke Hoffmann von der Pressestelle der Stadt mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Auto
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr