Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -8 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Aktuelles
Verkehr
Wettstreit der Konzepte: Wie transportieren Eltern ihren Nachwuchs am besten? Die zwei gängigsten Methoden sind der Sitz auf dem Gepäckträger und der Fahrrad-Anhänger.

Gerade in verstopften Großstädten entscheiden sich viele längst für das Fahrrad, um zwischen Zuhause, Büro und Kindergarten zu pendeln. Ob der Nachwuchs dabei im Sitz auf dem Gepäckträger oder im Anhänger mitfahren soll, ist gar nicht so leicht zu entscheiden.

mehr
Verkehr
Sitzheizung, Fensterheber, Audiosystem - für diese Verbraucher reicht das 12-Volt-Bordsystem noch aus. Für stromhungrigere Komponenten bauen immer mehr Hersteller eigene 48-Volt-Bordnetze in ihre Fahrzeuge ein.

Die Bordspannung eines Autos liegt bei 12 Volt. Immer mehr Hersteller installieren ein zweites Netz mit 48 Volt ins Auto. Was bringt das?

mehr
Verkehr
Soll gegen Autos wie Audi A5 Sportback oder BMW 4er Gran Coupé punkten: Der neue Kia Stinger mit 286 kW/365 PS.

Autonomes Fahren, Elektroantrieb, ultimative Vernetzung: Noch eine Woche zuvor bei der Elektronikmesse CES in Las Vegas hat die Automobilindustrie in die Zukunft geschaut. Doch auf der Detroit Motor Show zeigt sie Neuheiten vor allem nach alter Väter Sitte.

mehr
Verkehr
Tempolimit durch den Reifen: Buchstaben auf den Reifenflanken weisen die zulässigen Geschwindigkeiten aus. Bei Winterreifen (im Bild) darf auch ein niedriger Geschwindigkeitsindex gewählt werden. Foto: Andrea Warnecke

Tempolimits zeigen an, wo wie schnell gefahren werden darf. Was ist aber eine Richtgeschwindigkeit und muss das Tempolimit immer angezeigt werden? Und können Autofahrer auch zu langsam unterwegs sein?

mehr
Verkehr
In der sogenannten Sitzkiste zeigt Bosch etwa ein intelligentes Vernetzungs-Szenario: Das Auto-Display warnt, wenn zu Hause die Fenster offen sind, während ein Gewitter aufzieht.

Der Antrieb wird zur Nebensache, und Fahrleistungen interessieren hier keinen. Zwar nehmen Autos auf der Elektronikmesse CES immer mehr Raum ein, doch die Themen könnten von Blech und Benzin kaum weiter entfernt sein. Es geht um künstliche Intelligenz und Infotainment.

mehr
Auto
Auf der CES in Las Vegas kündigte Nvidia CEO Jen-Hsun Huang an, der erste Audi mit künstlicher Intelleigenz werde 2020 auf die Straße kommen.

Die Software, die autonomes Fahren möglich macht, soll sich auch nützlich machen, wenn ein Mensch am Steuer sitzt. Nach neuen Konzepten auf der Technik-Messe CES sollen digitale Assistenten mit künstlicher Intelligenz den Fahrer als Co-Pilot unterstützen.

mehr
Verkehr
Zurück zu den Wurzeln: Die Vision des Luxuscoupés Mercedes-Maybach 6 ist mit fester Sitzanordnung wieder stärker am eigenhändigen Fahren orientiert.

Das Auto der Zukunft fährt elektrisch und autonom - und das über alle Fahrzeugklassen hinweg. Da müssen sich die Luxusmarken schon etwas einfallen lassen, um sich noch von der Masse abzuheben. Das Ergebnis: Radikal andere Entwürfe - und analoge Technik im Cockpit.

mehr
Verkehr
Prüfender Blick: Ein Wertgutachten ist zwar nicht verbindlich, kann aber sowohl dem Verkäufer als auch dem Käufer eine solide Verhandlungsbasis bieten.

Kaum etwas ist beim Gebrauchtwagenkauf so strittig wie der Preis. Und je älter das Auto, desto größer sind die Differenzen. Wer böse Überraschungen vermeiden will, lässt oft den Wert eines Wagens vom Experten feststellen. Das kann sich auch ohne Verkauf lohnen.

mehr
Auto
Durch Abgasskandale bekam der Diesel ein Schmutzfink-Image. Synthetischer Öko-Sprit könnte der Antriebstechnik zu einem «neuen Frühling» verhelfen.

Ginge es nach Umweltschützern, wäre er wohl ein Kandidat für das "Unwort des Jahres". Doch ganz so einfach ist es mit dem Motor, den Rudolf Diesel vor 125 Jahren erfand, nicht. Die Antriebsart ist arg in der Defensive, aber auch fest im Verkehrssystem verankert. Noch.

mehr
Verkehr
In einigen Städten müssen Autofahrer bereits mehr Platz machen für Radler. Der ADFC sieht jedoch noch viel Nachholbedarf.

Elektrisch, leise und umweltfreundlich soll der Verkehr der Zukunft sein. Besonders in den Städten setzen immer mehr Menschen auf das Fahrrad. Die Bedeutung des milliardenschweren Fahrradmarktes wächst.

mehr
Verkehr
Moderate Kraftpalette: Die Topversion des P6 fuhr mit einem 55 kW/75 PS starken 1,7-Liter-Motor, die Einstiegsvariante mit V4-Motor bot gerade einmal 33 kW/45 PS auf.

Er war praktisch, vernünftig und hat sich bestens verkauft. Doch immer wieder hat Ford beim Taunus auch die Nischen bespielt und neben Limousinen und Kombis elegante Zweitürer gebaut. Als vor 50 Jahren der P6 präsentiert wurde, gab ihn deshalb auch als schmuckes Coupé.

mehr
Jahreswechsel
Die alten Labor-Tests werden 2017 durch das Verfahren WLTP («Worldwide Harmonized Light-Duty Vehicles Test Procedure») ersetzt. Außerdem kommen Straßentests hinzu.

Der Streit um Abgaswerte verlief bislang nach einem gängigen Muster. Umweltschützer wiesen auf zu hohe Werte auf der Straße hin, Autohersteller hielten die eingehaltenen Grenzwerte dagegen. Neue Testmethoden könnten die Diskussion 2017 etwas entschärfen.

mehr
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr