Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wirtschaft in Sachsen wächst deutlich

Wirtschaft in Sachsen wächst deutlich

Sachsens Wirtschaft ist im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gewachsen. Wie das Statistische Landesamt gestern in Kamenz mitteilte, sei das Bruttoinlandsprodukt, also die Summe aller hergestellten Waren und Dienstleistungen, um 1,9 Prozent auf 109 Milliarden Euro gewachsen.

Das liegt über dem gesamtdeutschen Wachstum von 1,6 Prozent und übertrifft auch den ostdeutschen Wert von 1,4 Prozent. Der Aufholprozess geht also weiter.

Genau so stark wie die gesamte Bundesrepublik verbesserte sich auch die Wirtschaft in Thüringen. Sie wuchs um 1,6 Prozent auf 54,23 Milliarden Euro, ist also halb so groß wie die sächsische Wirtschaft. Das "schwierige außenwirtschaftliche Umfeld" habe seine Spuren hinterlassen, sagte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). Schließlich hatte das Bruttoinlandsprodukt in Thüringen 2013 mit 2,6 Prozent deutlich kräftiger zugelegt. Sachsen war 2013 lediglich um 0,6 Prozent gewachsen, hat also im vorigen Jahr einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht.

Deutlich düsterer sieht es dagegen in Sachsen-Anhalt aus. Das Land der selbsternannten Frühaufsteher steigerte die Wirtschaftsleistung im vorigen Jahr um lediglich 0,4 Prozent und ist damit das Wachstumsschlusslicht unter den 16 bundesrepublikanischen Ländern. Spitzenreiter ist übrigens Baden-Württemberg mit einem Plus von 2,4 Prozent. "Die Zahlen sind gut, könnten und sollten aber besser sein", sagte Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (CDU). Der Präsident des Statistischen Landesamtes, Michael Reichelt, äußerte sich wenig überrascht über die wirtschaftliche Entwicklung im vergangenen Jahr. "Man muss bedenken, dass Sachsen-Anhalt beim Bruttoinlandsprodukt noch im Jahr 2013 einen deutlichen Rückgang von 0,8 Prozent hatte, diesen galt es aufzuholen. Nunmehr scheint sich der Trend zum Positiven zu wenden", sagte Michael Reichelt, der Präsident des Statistischen Landesamtes.

Ulrich Milde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,66 -0,23%
LINDE 169,26 -0,57%
ALLIANZ 177,22 -0,97%
INFINEON 18,60 -4,53%
VOLKSWAGEN VZ 137,08 -3,93%
CONTINENTAL 192,01 -2,97%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 118,68%
Allianz Global Inv AF 112,68%
Crocodile Capital MF 102,99%
BlackRock Global F AF 102,66%
NORDINTERNET AF 98,52%

mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr