Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Umsatz der sächsischen Industrie schrumpft um drei Prozent

Umsatz der sächsischen Industrie schrumpft um drei Prozent

Der Umsatz der sächsischen Industrie schrumpft. Mit 38,4 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres haben Industriebetriebe im Freistaat drei Prozent weniger umgesetzt als im Vorjahr, teilt das Statistische Landesamt in Kamenz mit.

Voriger Artikel
Treff in Dresden: Gewerkschaften wollen Proteste gegen Amazon international führen
Nächster Artikel
Ran an die Tanne: Weihnachtsbaumsaison im sächsischen Staatsforst beginnt

Die sächsische Industrie ist geschrumpft. (Archivfoto).

Quelle: Christian Nitsche

Damit hat die Branche zwar im dritten Quartal aufgeholt, liegt aber immer noch unter Vorjahresniveau. In der Mitte des Jahres hatte das Minus im Vergleich zum Gesamtumsatz 2012 noch 5,2 Prozent betragen.

Der mit zehn Milliarden Euro umsatzstärkste Industriezweig, die Auto- und Zuliefererindustrie, konnte bis Ende September 2013 ein leichtes Plus von 0,3 Prozent ausweisen. Positive Impulse kamen für die Hersteller vor allem aus dem Auslandsgeschäft, das um 2,6 Prozent zulegte. Auf dem Binnenmarkt hingegen verfehlte die Automobilbranche ihr Vorjahresresultat um 2,6 Prozent.

Im Bauhauptgewerbe summierte sich der Gesamtumsatz von Januar bis September 2013 auf 2,9 Milliarden Euro und lag somit um 0,3 Prozent unter dem Vorjahreswert. Während das Ergebnis im Hochbau um 0,1 Prozent anstieg, ging es im Tiefbau um 0,4 Prozent zurück.

Ein Plus gibt es bei den Beschäftigtenzahlen zu vermelden. Durchschnittlich 231.518 Menschen waren in den ersten drei Quartalen 2013 in der Industrie beschäftigt. Das sind 1,8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch diese Steigerung geht wesentlich auf die Automobil- und Zulieferindustrie zurück, wo mit 26.919 Menschen ein Plus von 4,2 Prozent verzeichnet werden konnte. Im Bauhauptgewerbe verringerte sich der Personalstand um 0,5 Prozent auf durchschnittlich 29.565 Beschäftigte.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr