Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Überdurchschnittlich viele Insolvenzen in Sachsen - Folgen der Finanzkrise

Überdurchschnittlich viele Insolvenzen in Sachsen - Folgen der Finanzkrise

Die Zahl der Firmenpleiten in Sachsen liegt weiter über dem Bundesdurchschnitt: Während im ersten Halbjahr deutschlandweit gemessen an 10.000 Unternehmen je 48 Insolvenzen verzeichnet wurden, waren es in Sachsen 73. Vor einem Jahr lag das Verhältnis noch bei 46 zu 51. Das geht aus den am Donnerstag im Hamburg vorgelegten Berechnungen der Auskunftei Bürgel hervor.

Voriger Artikel
Zahl der Firmenpleiten über dem Bundesdurchschnitt
Nächster Artikel
Zahlungsmoral sächsischer Unternehmen sinkt weiter

Regenwolken über Leipzig. (Archivfoto)

Quelle: Norman Rembarz

Schlechter war die Lage in diesem Jahr nur noch in Bremen (91) und Sachsen-Anhalt (84). Die absolute Zahl der Pleiten ging aber in Sachsen wie auch im Bundesdurchschnitt zurück. Mit 509 Fällen waren es im Freistaat 9,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, damit lag Sachsen nur knapp unter dem Bundesdurchschnitt von 10,9 Prozent.

Ein Viertel der Unternehmen bundesweit, die im ersten Halbjahr 2011 Insolvenz anmelden mussten, war der Analyse zufolge nur bis zu zwei Jahre am Markt aktiv. „Viele der insolventen Unternehmen wurden vor zwei Jahren zu Hochzeiten der Finanzkrise gegründet. Die Folgen des schwierigen Startzeitpunkts werden jetzt erkennbar“, kommentierte Bürgel-Geschäftsführer Norbert Sellin. Dagegen lag der Anteil jener Unternehmen an der Insolvenzstatistik, die länger als 50 Jahre am Markt aktiv sind, lediglich 2,5 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

BMW ST 92,32 +3,07%
VOLKSWAGEN VZ 183,52 +2,24%
MERCK 92,86 +1,29%
HEID. CEMENT 92,16 -1,31%
THYSSENKRUPP 24,99 -1,26%
DT. BANK 15,19 -0,89%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 282,11%
Commodity Capital AF 255,14%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 112,91%
FPM Funds Stockpic AF 104,70%
Baring Russia Fund AF 103,61%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr