Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Tarifverhandlungen für Regionalverkehr abgebrochen - Warnstreik befürchtet

Tarifverhandlungen für Regionalverkehr abgebrochen - Warnstreik befürchtet

Die Tarifverhandlungen für den sächsischen Regionalverkehr sind am Dienstag in Dresden ergebnislos abgebrochen worden. „Wir werden jetzt Warnstreiks vorbereiten“, sagte Verhandlungsführer Gerd Doepelheuer von der Gewerkschaft Verdi.

Voriger Artikel
Zwei verkaufsoffene Sonntag in Dresden: Händler erwarten Rekordumsätze im Weihnachtsgeschäft
Nächster Artikel
Sachsens Ministerpräsident Tillich: Schmerzgrenze bei Strompreis ist erreicht

Regionalbahn (Archivbild)

Quelle: dpa

Trotz mehrerer Sondierungen und nachgebesserter Angebote im Laufe des Tages hätten die Positionen zum Schluss immer noch auseinandergelegen, bestätigte Udo Willms von der Arbeitgebervereinigung öffentliche Nahverkehrsunternehmen AVN.

Zuletzt umstritten seien vor allem die Laufzeit des Tarifvertrages und die Erhöhung des sogenannten Sockelbetrages um fünf Euro gewesen. Ein neuer Verhandlungstermin wurde nicht vereinbart, hieß es. Wann mit den ersten Warnstreiks zu rechnen sei, konnte Doepelheuer noch nicht sagen. „Wir brauchen etwas Zeit für die Vorbereitungen.“ Verdi vetritt nach eigenen Angaben rund 4500 Beschäftigte der Branche, vor allem Busfahrer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,30 +3,86%
BMW ST 82,19 +3,12%
INFINEON 15,78 +2,98%
LINDE 155,93 -0,19%
Henkel VZ 106,78 +0,18%
BEIERSDORF 75,89 +0,51%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr