Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Studie: Die wirtschaftliche Freiheit ist in den ostdeutschen Bundesländern am geringsten

Studie: Die wirtschaftliche Freiheit ist in den ostdeutschen Bundesländern am geringsten

Die wirtschaftliche Freiheit ist laut einer Studie der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung in Ostdeutschland deutlich geringer als im Westen. Das Schlusslicht unter den 16 Bundesländern bildet Berlin, auf den Plätzen 11 bis 15 finden sich Brandenburg, Thüringen, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, wie die Stiftung am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Händler auf Sachsens Weihnachtsmärkten sind mit Jahrgang 2013 zufrieden
Nächster Artikel
Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft fordert eine bessere Zusammenarbeit von Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Die ostdeutsche Wirtschaft sei abhängiger vom Staat als die westdeutsche, lautet das Ergebnis einer Studie der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Auf Platz eins landete Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg.

Für die Untersuchung wurden mehrere Kennziffern verglichen, die den staatlichen Einfluss auf die Wirtschaft messen sollen. Dazu zählten etwa die Höhe der Staatsausgaben, der Anteil der Erwerbstätigen im öffentlichen Dienst, die Höhe regionaler Steuern oder auch die Bedeutung der Sozialhilfe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

FMC 87,92 +1,97%
Henkel VZ 108,35 +1,88%
FRESENIUS... 63,94 +1,43%
LUFTHANSA 26,67 -0,67%
MÜNCH. RÜCK 182,10 -0,30%
DT. BANK 12,93 +0,17%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%
SEB SICAV 2 SEB Ea AF 85,84%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr