Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Smartphone-Marktführer Samsung mit Gewinnanstieg

Telekommunikation Smartphone-Marktführer Samsung mit Gewinnanstieg

Während Apple zurückgehende Verkäufe seines iPhone vermeldete, spricht der Konkurrent Samsung von einem guten Geschäft mit seinen Smartphone-Premium-Modellen. Die Südkoreaner rechnen auch für die zweite Hälfte 2016 mit einer starken Nachfrage.

Voriger Artikel
Mehr Aufträge für Deutschlands Maschinenbauer
Nächster Artikel
Renault kürzt Gehalt seines Chefs

Der globale Marktanteil Samsungs bei Smartphones hat sich auf 22,8 Prozent erhöht. Foto: Ritchie B. Tongo

Seoul. Dank des Erfolgs mit seinem derzeitigen Smartphone-Spitzenmodell hat Marktführer Samsung im zweiten Quartal 2016 den höchsten Gewinn seit zwei Jahren verzeichnet.

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um zwei Prozent auf 5,85 Billionen Won (etwa 4,7 Mrd Euro), wie das führende südkoreanische Technologieunternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Südkoreaner erwarten auch in der zweite Jahreshälfte eine steigende Nachfrage für Smartphones.

Während Apple als schärfster Konkurrent Samsungs bei den Premium-Smartphones einen Absatzrückgang bei seinen iPhones verzeichnet hatte, sprach Samsung von einer starken Nachfrage für die Modelle Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge. Beide Flaggschiff-Modelle wurden im März dieses Jahres auf den Markt gebracht. 

Beim Umsatz verzeichnete Samsung einen Anstieg um 5 Prozent auf 50,94 Billionen Won, während der operative Gewinn um 18 Prozent auf 8,14 Billionen Won nach oben ging. Der Bereich IT und mobile Kommunikaton blieb im zweiten Quartal nacheinander die ertragreichste Sparte, der operative Gewinn stieg dort auf ein Zwei-Jahreshoch von 4,32 Billionen Won. Samsung ist der weltweit größte Hersteller von Smartphones, Speicherchips und Fernsehern. 

"Die Nachfrage nach Smartphones und Tablet-Computern wird sich in der zweiten Jahreshälfte voraussichtlich erhöhen, doch wird sich der Marktwettbewerb verschärfen, da andere Unternehmen neue Mobilgeräte einführen", hieß es. Zuletzt machten in Asien lokale Hersteller in China und Indien den Südkoreanern ihre Spitzenposition im Geschäft mit Handys und Smartphones streitig.

Der globale Marktanteil Samsungs bei Smartphones habe sich im Zeitraum April bis Juni mit 77,6 Millionen verkaufter Einheiten um 1,5 Prozent auf 22,8 Prozent erhöht, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf den Marktforscher Strategic Analysis. Es folgten demnach Apple mit 11,9 Prozent und der chinesische Hersteller Huawei mit 9,4 Prozent. 

Der operative Gewinn der Halbleiter-Sparte bei Samsung ging angesichts fallender Preise um 22 Prozent auf 2,64 Billionen Won zurück. Bei Displays verzeichnete Samsung nach einem Defizit im ersten Quartal einen Gewinn von 140 Milliarden Won. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,33 +5,74%
E.ON 6,40 +4,35%
FMC 74,75 +2,23%
LINDE 154,60 -1,08%
MERCK 92,54 -1,00%
Henkel VZ 106,07 -0,75%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr