Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sinkende Preise trotz Geldschwemme: Legt die EZB nach?

EZB Sinkende Preise trotz Geldschwemme: Legt die EZB nach?

Der Rückfall der Inflation unter die Nulllinie hat Spekulationen um zusätzliche Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB) angeheizt. Die meisten Beobachter rechnen jedoch nicht damit, dass Präsident Mario Draghi der Öffentlichkeit schon nach der auswärtigen Sitzung des EZB-Rats am Donnerstag (14.30 Uhr) auf Malta eine Ausweitung des milliardenschweren Wertpapierkaufprogamms verkünden wird.

Voriger Artikel
Ferrari feiert gelungene Premiere an der Wall Street
Nächster Artikel
Ebay erfreut Börsianer mit erhöhter Gewinnprognose

Der Rückfall der Inflation unter die Nulllinie hat Spekulationen um zusätzliche Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB) angeheizt.

Quelle: Boris Roessler

Frankfurt/Malta. d. Er dürfte jedoch erneut betonen, dass die EZB notfalls handlungsbereit ist.

Die Inflation im Euroraum war im September auf minus 0,1 Prozent gesunken nach plus 0,1 Prozent im August. Das lag vor allem am erneuten Absturz der Ölpreise.

Seit März kaufen die Währungshüter Staatsanleihen und andere Vermögenswerte für rund 60 Milliarden Euro pro Monat, um die Inflation in der Eurozone wieder an die Ziel-Marke von knapp unter zwei Prozent heranzuführen.

Trotzdem steigen die Verbraucherpreise nicht. Bundesbankpräsident Jens Weidmann sieht jedoch darin keinen Anlass für eine weitergehende geldpolitische Lockerung: "Ich rate dazu, nicht in hektischen Aktionismus zu verfallen und jetzt Kurs zu halten", sagte er.

Ein Drehen an der Zinsschraube erwarten Ökonomen nicht. Der Leitzins im Euroraum dürfte auf dem Rekordtief von 0,05 Prozent verharren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

FMC 76,94 +3,12%
FRESENIUS... 70,17 +2,75%
Henkel VZ 109,82 +2,32%
DT. BANK 17,39 -2,96%
THYSSENKRUPP 23,85 -0,91%
VOLKSWAGEN VZ 127,47 -0,49%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr