Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Schweizer Wirtschaft zweitgrößter Investor in Sachsen - Kühne+Nagel erweitert Standort Leipzig

Schweizer Wirtschaft zweitgrößter Investor in Sachsen - Kühne+Nagel erweitert Standort Leipzig

Die Schweizer Wirtschaft ist nach den Vereinigten Staaten der zweitgrößte ausländische Investor im Freistaat. Das sagte gestern Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) aus Anlass der Investitionsentscheidung des Logistikkonzerns Kühne + Nagel, der im Güterverkehrszentrum (GVZ) im Norden Leipzigs ein neues Hochregallager errichten will.

Voriger Artikel
Rohstoff-Institut in Freiberg nimmt Arbeit auf
Nächster Artikel
Gewinneinbruch abfedern: Verbundnetz Gas AG will sich neu ausrichten

Der Logistikkonzern Kühne + Nagel will im Güterverkehrszentrum (GVZ) im Norden Leipzigs ein neues Hochregallager errichten.

Quelle: Volkmar Heinz

„Heute haben bereits rund 100 schweizerische Unternehmen in Sachsen investiert", sagte Morlok dieser Zeitung. Die Region biete durch ihre geografische Lage und eine hervorragende Infrastruktur „beste Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige Logistik".

Leipzigs Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht (CDU) verspricht sich von der Ansiedlung weitere „anspruchsvolle Logistikarbeitsplätze". Kühne + Nagel will im Norden Leipzigs in einer ersten Bauphase ab November dieses Jahres eine 10 000 Quadratmeter große Halle errichten, die „auf die sachgerechte Lagerung temperatursensitiver Pharmaprodukte ausgerichtet ist", teilte der Schweizer Konzern mit. Insgesamt verfüge man im GVZ über einen Flächenbestand von 90 000 Quadratmetern. Im Endausbau soll das Logistikzentrum eine Lagerfläche von 45 000 Quadratmetern haben.

Rund 50 Millionen Euro sollen investieren werden und 250 neue Arbeitsplätze entstehen. Mit dem Neubau setze Kühne + Nagel ein klares Zeichen für den Standort Leipzig, sagte Bernd Enders, Leiter der Region Ost des Unternehmens, das an neun Standorten in den neuen Bundesländern 800 Mitarbeiter beschäftigt.

Andreas Dunte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

INFINEON 18,60 +8,78%
RWE ST 15,08 +1,72%
CONTINENTAL 199,05 +1,25%
MERCK 103,71 -2,21%
DT. BANK 15,52 -1,27%
ALLIANZ 168,91 -0,79%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Crocodile Capital MF 140,69%
Structured Solutio AF 132,40%
Morgan Stanley Inv AF 111,70%
BlackRock Global F AF 104,94%
Fidelity Funds Glo AF 104,10%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr