Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Sachsen macht sich für stabile Energiepreise stark

Sachsen macht sich für stabile Energiepreise stark

Sachsen macht sich beim Bund für stabile Energiepreise stark. „Dabei sollte es trotz der angespannten Haushaltslage im Bund und in den Ländern keine Denkverbote auch im Hinblick auf eine steuerliche Entlastung geben“, heißt es in einem Entschließungsantrag des Freistaates, der an diesem Freitag in den Bundesrat eingebracht werden soll.

Voriger Artikel
Wirtschaft in Raum Leipzig-Halle auf Wachstumskurs
Nächster Artikel
1000 offene Lehrstellen im sächsischen Handwerk
Quelle: dpa

„Die Energieversorgung der Zukunft darf nicht zum sozialen Sprengstoff werden“, sagte Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) am Donnerstag in Dresden. Eine finanzielle Mehrbelastung von Bürgern und Unternehmen müsse verhindert werden. Der Bundesrat berät am Freitag über den deutschen Atomausstieg.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 15,66 -0,23%
LINDE 169,26 -0,57%
ALLIANZ 177,22 -0,97%
INFINEON 18,60 -4,53%
VOLKSWAGEN VZ 137,08 -3,93%
CONTINENTAL 192,01 -2,97%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA World Funds Gl RF 163,60%
Structured Solutio AF 118,40%
Allianz Global Inv AF 111,29%
Crocodile Capital MF 102,99%
NORDINTERNET AF 92,29%

mehr

  • Digital Abo

    "DNN Digital Abo" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, das Sie überall und rund um die Uhr nutzen können -... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr