Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Sachsen liegt bei Firmenpleiten weiter über dem Bundesdurchschnitt

Sachsen liegt bei Firmenpleiten weiter über dem Bundesdurchschnitt

Die Zahl der Firmenpleiten ist in Sachsen deutlich gesunken. Dennoch liegt sie noch immer über dem Bundesdurchschnitt. Im ersten Quartal dieses Jahres kamen im Freistaat auf 10.000 Unternehmen 27 Pleiten, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie der Wirtschaftsauskunftei Bürgel hervorgeht.

Voriger Artikel
Sachsen erwartet Zuwachs bei Erdbeerernte 2012
Nächster Artikel
Immer mehr Rentner in Sachsen gehen arbeiten - Zuwachs vor allem bei Minijobs

Die Zahl der Firmenpleiten ist in Sachsen deutlich gesunken. Dennoch liegt sie noch immer über dem Bundesdurchschnitt.

Quelle: dpa

Im Bundesdurchschnitt waren es 24. Von Januar bis März dieses Jahres mussten in Sachsen 391 Unternehmer zum Insolvenzgericht - 23,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Die Zahl der Firmenpleiten ging in allen neuen Bundesländern zurück. In Sachsen-Anhalt etwa um 30 Prozent und in Thüringen um 3,2 Prozent. Allerdings liegt die Zahl der Pleiten je 10.000 Unternehmen auch in diesen beiden Ländern über dem Bundesdurchschnitt. Thüringen kommt auf 28, Sachsen-Anhalt auf 30.

Zugenommen haben die Insolvenzen unter anderem in Nordrhein-Westfalen (25,3 Prozent), Bayern (7,2 Prozent) und Baden-Württemberg (6,3 Prozent).

Firmen, die erst bis zu zwei Jahre am Markt sind, mussten der Studie zufolge statistisch häufiger zum Insolvenzgericht als etablierte Unternehmen. Im Vergleich zum ersten Quartal 2011 stieg die Zahl der pleitegegangenen jungen Firmen um 4 Prozent. Jede vierte Firmenpleite in Deutschland geht auf das Konto der Jungunternehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr