Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Sachsen investiert mehr Geld in den Straßenbau

Sachsen investiert mehr Geld in den Straßenbau

Von den Steuermehreinnahmen des Freistaates soll auch der Straßenbau profitieren. Der Etat für staatliche und kommunale Straßen werde noch einmal um zehn Millionen Euro aufgestockt, teilte Verkehrsminister Sven Morlok (FDP) am Dienstag nach der Kabinettssitzung in Dresden mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Zwei Millionen Euro stehen für Straßen von Kreisen und Gemeinden sowie acht Millionen für Staatsstraßen bereit, um Schäden in Ordnung zu bringen. 2011 und 2012 können Kommunen aus dem vom Kabinett gebilligten Sonderprogramm insgesamt je 20 Millionen Euro zur Beseitigung von Winterschäden abrufen.

Die Fördermittel werden unbürokratisch ohne Antrag und auch für bereits begonnene Reparaturmaßnahmen von den Landesdirektionen ausgezahlt. Damit könne der durch Winterschäden offensichtliche Rückstau in der Straßeninstandsetzung beseitigt werden, sagte Morlok.

phpa7790005e8201101051411.jpg

Auf den Gehwegen bilden sich häufig Eisschlaglöcher, die das Gehen erschweren. Glatt ist es zudem auch noch.

Zur Bildergalerie

Sachsen hat 30.000 Kilometer kommunale Straßen. Der Förderhöchstbetrag liegt damit laut Ministerium bei 666 Euro pro Kilometer und Jahr. Das Förderprogramm sieht eine Eigenbeteiligung der Kreise und Gemeinden von 25 Prozent vor. Bei der Instandsetzung soll die regionale Bauwirtschaft einbezogen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 172,68 +3,36%
CONTINENTAL 223,60 +1,04%
INFINEON 21,31 +1,00%
LUFTHANSA 24,51 -4,63%
MÜNCH. RÜCK 190,10 -3,48%
DT. BANK 11,69 -2,45%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 192,27%
Structured Solutio AF 165,64%
H2O Allegro I SF 78,61%
Magna Umbrella Fun AF 78,40%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 75,84%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr