Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+
Regionalbahnen zwischen Leipzig und Meißen künftig als "Juniorzüge" unterwegs

Regionalbahnen zwischen Leipzig und Meißen künftig als "Juniorzüge" unterwegs

Leipzig/Meißen. Auszubildende der Deutschen Bahn haben die Verantwortung für ausgewählte Züge der Regionalbahnlinie RB 100 von Leipzig nach Meißen übernommen.

Voriger Artikel
Sachsens erwägt Alleingang bei EHEC-Entschädigungen
Nächster Artikel
Bauen in Sachsen ist teurer geworden

Archivbild

Quelle: dpa

Die 15 Lehrlinge erledigen dabei alle Aufgaben eines Kundenbetreuers von der Reisendenbetreuung über die Fahrscheinkontrolle und die Dienstplanung bis zu Marketing und Werbung, teilte der Verkehrsbetrieb Mitteldeutschland von DB Regio Südost am Mittwoch in Leipzig mit. In den „Juniorzügen" könnten die künftigen Kaufmänner und -frauen für Verkehrsservice das erworbene Wissen in der Praxis anwenden und ihr Können unter Beweis stellen, sagte Junior-Teamleiterin Jaqueline Bernutz. Die Deutsche Bahn bildet allein in Sachsen derzeit 420 Jugendliche aus und bietet zudem Abiturienten ein duales Studium in verschiedenen Fachrichtungen an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 13,21 +2,18%
LUFTHANSA 27,09 +1,57%
RWE ST 16,19 +1,25%
DAIMLER 71,06 -1,85%
THYSSENKRUPP 22,77 -1,17%
HEID. CEMENT 83,24 -0,93%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 241,27%
Commodity Capital AF 208,08%
Polar Capital Fund AF 93,12%
UBS (Lux) Equity F AF 91,29%
SQUAD CAPITAL SQUA AF 86,29%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr