Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Projekt "Cool Silicon": Sächsischer Chip hilft beim Energiesparen im LTE-Datenfunk

Projekt "Cool Silicon": Sächsischer Chip hilft beim Energiesparen im LTE-Datenfunk

Um die Internetzugänge für Computertelefone und andere mobile Geräte auf Geschwindigkeiten über das Tempo heutiger VDSL-Festnetzleitungen hinauszutreiben, wollen die Netzbetreiber neue Standards wie "LTE 3GPP" und "LTE Advanced" einsetzen.

Um deren Energiehunger zu dämpfen, haben nun Forscher des sächsischen Spitzencluster-Forschungsprojektes "Cool Silicon" mit Bundesförderung einen Mehrfunktions-Chip entwickelt, der als Herzstück von Basisstationen den Stromverbrauch beim Übergang auf schnelleren Datenfunk dämpfen soll.

"Ohne energiesparende Technologien hätte der Wechsel zum neuen Standard einen enormen Anstieg der benötigten Energie zur Folge", betonten die Forscher der Technischen Universität (TUD) Dresden, der Mugler AG aus Oberlungwitz und des Dresdner Fraunhofer-Institutes für Keramische Technologien und Systeme (IKTS). Sie hatten sich im Jahr 2010 zum Netzwerk "CoolBaseStations" zusammengeschlossen, das vom Bundesforschungsministerium seither mit 1,8 Millionen Euro gefördert wurde.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.10.2013

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

BASF 86,49 +0,65%
MÜNCH. RÜCK 195,90 +0,54%
ALLIANZ 193,12 +0,52%
RWE ST 21,41 -1,70%
LUFTHANSA 26,09 -1,66%
INFINEON 21,05 -1,27%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 199,54%
Structured Solutio AF 170,65%
AXA World Funds Gl RF 155,86%
Polar Capital Fund AF 90,67%
H2O Allegro I SF 76,65%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr