Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+
München bleibt bei Häuserpreisen Spitze

Immobilien München bleibt bei Häuserpreisen Spitze

München bleibt bei den Preisen für Einfamilienhäuser in Deutschland einsame Spitze. Deutlich günstiger sind Immobilien im Osten - und vor allem abseits der Ballungsräume.

Voriger Artikel
Buchhandel legt Kartellbeschwerde gegen Amazon-Tochter ein
Nächster Artikel
Automobilverband VDA sieht Flüchtlinge als große Chance

Wohnungssuche in München: In der bayerischen Landeshauptstadt sind die Immobilienpreise so hoch wie nirgends sonst.

Quelle: Peter Kneffel/Archiv

München. Für ein Haus mit 125 Quadratmetern Wohnfläche bezahlen Käufer in Bayerns Landeshauptstadt im Schnitt 775 000 Euro, wie aus einer Studie des Immobilienverbandes Deutschland (IvD) für die "Bild am Sonntag" hervorgeht.

Demnach haben sich die Preise für ein Haus in München seit 2012 um etwas mehr als 20 Prozent erhöht. Auch in anderen Großstädten gebe es ähnliche Steigerungsraten, auch wenn die Preise niedriger seien. Im Berliner Westen kostet ein Haus durchschnittlich 310 000, in Köln 390 000, in Hamburg 350 000 oder in Stuttgart 565 000 Euro. "Generell gilt: Je größer die Stadt, desto höher der Wert eines Einfamilienhauses", sagte IvD-Präsident Jürgen Michael Schick.

Tatsächlich ist das Gefälle zwischen den Regionen enorm. Im thüringischen Schlotheim bekommen Immobilienkäufer für den Preis eines Münchner Einfamilienhauses laut IvD 17 Gebäude. Ein Haus schlägt dort mit 45 000 Euro zu Buche. In Suhl ist eine vergleichbare Immobilie mit rund 80 000 zwar mehr als doppelt so teuer. Dort fielen dem IvD zufolge die Preise seit 2012 um fast 24 Prozent.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

VOLKSWAGEN VZ 171,90 +2,90%
FMC 83,10 +2,39%
INFINEON 21,57 +2,23%
LUFTHANSA 24,28 -5,53%
MÜNCH. RÜCK 189,85 -3,60%
DT. BANK 11,84 -1,17%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Commodity Capital AF 192,27%
Structured Solutio AF 165,64%
H2O Multibonds I S RF 90,94%
Polar Capital Fund AF 90,82%
H2O Allegro I SF 78,61%

mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr