Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Inflationsrate in der Eurozone steigt auf 0,1 Prozent

EU Inflationsrate in der Eurozone steigt auf 0,1 Prozent

Die Inflation im Euroraum ist im Oktober etwas höher ausgefallen als bislang erwartet. Die Verbraucherpreise seien im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,1 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat mit.

Voriger Artikel
Helaba sieht sich trotz Gewinnrückgangs auf Rekordkurs
Nächster Artikel
Minizinsen und Regulierung belasten Banken zunehmend

Nahrungssmittel verteuerten sich deutlich mehr als andere Waren.

Quelle: Julian Stratenschulte

Luxemburg. Belastet wurde die Preisentwicklung abermals von fallenden Energiepreisen. Im Jahresvergleich war Energie 8,5 Prozent günstiger, nach einem Rückgang von 8,9 Prozent im Vormonat. Nahrungs- und Genussmittel waren dagegen 1,6 Prozent teurer als vor einem Jahr.

In einer ersten Schätzung von Ende Oktober war noch eine Stagnation ermittelt worden, im September waren die Verbraucherpreise zum Vorjahresmonat um die Verbraucherpreise im Oktober um 0,1 Prozent.

Ohne Energie, Nahrungs- und Genussmittel stiegen die Verbraucherpreise um 1,1 Prozent. Diese Kernrate, die den grundlegenden Preistrend wiedergibt, war in der ersten Schätzung noch etwas tiefer auf 1,0 Prozent veranschlagt worden. Die Preise für Dienstleistungen erhöhten sich um 1,3 Prozent, während industriell gefertigte Güter 0,6 Prozent teurer waren.

Die anhaltend schwache Inflation bereitet der Europäischen Zentralbank (EZB) Sorge. Ihr mittelfristiges Inflationsziel von knapp zwei Prozent verfehlt sie seit mehr als zwei Jahren. Aus diesem Grund steuert die EZB auf eine zusätzliche Lockerung ihrer Geldpolitik zu. Unter Experten gelten eine Ausweitung der im März gestarteten Wertpapierkäufe und eine zusätzliche Zinssenkung als möglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 170,60%
Crocodile Capital MF 121,61%
Stabilitas GOLD+RE AF 114,23%
Fidelity Funds Glo AF 100,02%
Morgan Stanley Inv AF 96,13%

mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr