Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Nach Nebel stellenweise sonnig bei milden Temperaturen

Wetter Nach Nebel stellenweise sonnig bei milden Temperaturen

Heute sich von Süden zunehmend Auflockerungen durch. Dabei zeigt sich nach Nebelauflösung die Sonne, teils hält sich aber auch zäher Nebel oder Hochnebel den ganzen Tag über.

Voriger Artikel
Weiße Weihnachten bleiben ein Traum
Nächster Artikel
Trocken aber gebietsweise ganztägig trüb

Zwischen Nebelschwaden steht ein Mann neben seinem Fahrrad im Treptower Park. Im Hintergrund blitzt bereits die Sonne durch.

Quelle: Tim Brakemeier/Archiv

Offenbach. Im Norden überwiegen noch längere Zeit dichte Wolken, es bleibt aber trocken.

Bei schwachem, im Bergland und nach Norden hin mäßigem und teils böigem Südwest- bis Südostwind steigen die Temperaturen auf 9 bis 14 Grad, im Rheinland mitunter auf 16 Grad. Bei zähem Nebel bleibt es kühler.

In der Nacht ist es teils locker, teils stärker bewölkt. Vor allem südlich der Mittelgebirge bildet sich gebietsweise Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 10 Grad in Nordseenähe und 0 Grad am Alpenrand. In einigen Alpentälern gibt es leichten Frost.

Der südliche Wind weht schwach bis mäßig, im Norden teils frisch mit starken Böen an der Nordseeküste. Auch im höheren Bergland weht der Wind stark bis stürmisch.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschlandwetter
Wetterlexikon