Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Im Norden bewölkt - im Süden sonnig

Wetter Im Norden bewölkt - im Süden sonnig

Heute Nachmittag ist es in der Nordhälfte meist stark bewölkt und nur vereinzelt fällt etwas Regen. Allmählich lockern sich von Südwesten die Wolken auf. In der Südhälfte ist es sonnig und trocken.

Voriger Artikel
Drei Wochen vor Weihnachten kein Winterwetter in Sicht
Nächster Artikel
Neblig-trüb mit sonnigen Abschnitten

Dunkle Wolken ziehen über einem Baum nahe Straßkirchen (Bayern) im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen.

Quelle: Armin Weigel

Offenbach. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 Grad an der Ostsee und 14 Grad im Rheinland. Bei anhaltendem Nebel oder Hochnebel liegen die Werte um 6 Grad. Es weht schwacher bis mäßiger, auf den Bergen frischer bis starker Wind aus vorwiegend Süd bis Südwest.

In der Nacht zum Dienstag ist es meist gering bewölkt oder klar und trocken. Nur im Nordosten können sich anfangs noch dichtere Wolken halten. In der 2. Nachthälfte bildet sich vor allem im Süden gebietsweise teils dichter Nebel. Dabei kühlt die Luft auf 7 Grad im äußersten Norden und bis -1 Grad in höher gelegenen Mittelgebirgstälern ab. In Alpennähe tritt leichter Frost bis -3 Grad auf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Deutschlandwetter
Wetterlexikon