Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Deutschlandwetter
Wetter
Bei hochsommerlichen Temperaturen liegen zahlreiche Seehunde auf einer Sandbank gegenüber dem Hauptstrand der ostfriesischen Insel Borkum.

Freibadwetter, Temperaturen von mehr als 30 Grad, ja sogar örtliche Hitzewarnungen: Der September zeigt sich sommerlich-sonnig.

Für Berlin, das südliche Brandenburg, das östliche Sachsen-Anhalt und den Nordwesten Sachsens wurden am Montag Hitzewarnungen ausgegeben - bei gefühlten Temperaturen von 34 oder 35 Grad drohe eine starke Wärmebelastung.

mehr
Wetter
Wäre das nicht schon vor Monaten möglich gewesen? Elena, Viktoria und Luana (v.l.) genießen am Schwarzachtalsee in Baden-Württemberg den unverhofften Spätsommer.

Deutschland genießt einen rekordverdächtigen Altweibersommer: Auch in den nächsten Tagen laden die Temperaturen zu spätsommerlichen Freibadbesuchen ein. "Im September kann man Temperaturen über 30 Grad nicht mehr als normal bezeichnen", sagte Meteorologe Lars Kirchhübel vom Deutschen Wetterdienst.

Ob normal oder nicht: Hoch "Karl" bringt heute bis 32, am Montag und Dienstag gar Temperaturen bis 33 Grad ins Land.

mehr
Wetter
Es wird heiß: Sonnenanbeter genießen auf dem Rhein Boulevard das schöne Wetter.

Heute ist es leicht bewölkt oder sonnig. Es bleibt trocken. Nur an den Alpen können sich im Tagesverlauf Quellwolken und nachfolgend einzelne Schauer und Gewitter bilden.

mehr
Wetter
Eine Frau schwimmt in Hannover.

Bestes Grill- und Badewetter sagt der Deutsche Wetterdienst für das Wochenende und die kommenden Tage voraus. "Es bleibt sonnig und die Höchstwerte legen sogar noch etwas zu", erklärte Diplom-Meteorologe Helge Tuschy von der Wettervorhersagezentrale in Offenbach.

mehr
Wetter
Eine Hummel sucht in Jüchen in einer Sonnenblume nach Nektar.

Heute scheint nach Auflösung örtlicher Frühnebelfelder verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. In Richtung Nordsee und Dänemark sind aber vor allem zu Tagesbeginn noch dichtere Wolkenfelder unterwegs, wie der Deutsche Wetterdienst in Offenbach berichtet.

mehr
Wetter
Eine Besucherin des Mainzer Gutenberg-Museums steht mit Regenschirm gewappnet im Blumen- und Kräutergarten.

Heute kann sich lediglich im Südosten Bayerns sowie am Erzgebirge noch dichtere Bewölkung halten. Auch etwas Regen ist möglich. Im Bereich des Berchtesgadener Landes regnet es auch noch längere Zeit, zum Abend ist es aber auch dort dann weitgehend trocken.

mehr
Wetter
Enten auf dem Eckensee in Stuttgart.

Heute Nachmittag und am Abend weiten sich bei meist starker Bewölkung schauerartige Regenfälle südostwärts aus und erreichen langsam die Alpen. In dem Niederschlagsgebiet sind einzelne kräftige Gewitter eingelagert mit Hagel und stürmischen Böen, vereinzelt auch mit Sturmböen.

mehr
Wetter
Besucher auf der Aussichtsterrasse des Reichstagsgebäudes: Immer wieder kommt die Sonne zwischen den Wolken hervor.

Heute Mittag ist es im Norden wechselnd bis stark bewölkt, stellenweise können einzelne Schauer auftreten. Im Süden ist es heiter und trocken. In den mittleren Landesteilen hält sich besonders in der ersten Tageshälfte teils starke Bewölkung.

mehr
Wetter
Die kalifornische Seelöwin Pam springt im Erlebnis-Zoo in Hannover aus dem Wasser.

Heute ist es im Norden wolkig, teils stark bewölkt und vor allem im Nordseeumfeld regnet es im Tagesverlauf gebietsweise etwas. Ansonsten wechselt sich viel Sonnenschein mit lockerer Bewölkung ab und es bleibt trocken.

mehr
Wetter
Der September ist der viertwärmste Monat des Jahres.

Für Meteorologen hat am 1. September der Herbst begonnen. Noch aber gibt sich der Sommer nicht geschlagen. "Es bleibt spätsommerlich mit Unterbrechungen", sagte Adrian Leyser, Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach.

mehr
Wetter
Am Ostseestrand von Sellin: Hochsommerliche Temperaturen und Sonne pur sorgen für reges Treiben am Strand.

Heute ziehen über den Norden und Nordwesten etwas dichtere Wolkenfelder hinweg, die aber nur ganz vereinzelt Schauer mitbringen. Zwischenzeitlich zeigt sich aber auch dort die Sonne.

mehr
Wetter
Nur wenige Nordseeurlauber halten sich bei Regen und kühlen Temperaturen am Strand von Döse in Cuxhaven (Niedersachsen) auf.

Extremer Regen und Gewitter - trotzdem war der Sommer 2016 unterm Strich bei durchschnittlichen Niederschlagsmengen und normaler Sonnenscheindauer etwas zu warm.

mehr
Wetterlexikon