Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mindestens ein Toter bei Explosion in tschechischer Munitionsfabrik

Mindestens ein Toter bei Explosion in tschechischer Munitionsfabrik

Vlasim. Bei einer Explosion in einer tschechischen Munitionsfabrik ist am Montag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Das erklärte ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur CTK. In einer Halle der Fabrik in der mittelböhmischen Stadt Vlasim (deutsch: Wlaschim) sei Schießpulver explodiert.

Voriger Artikel
Mainzer FDP-Politiker erhält Morddrohungen - LKA ermittelt
Nächster Artikel
Chef der Polizeigewerkschaft: Rechter Terrorismus hält Einzug
Quelle: Symbolfoto

Vlasim. Bei einer Explosion in einer tschechischen Munitionsfabrik ist am Montag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Das erklärte ein Feuerwehrsprecher der Nachrichtenagentur CTK. In einer Halle der Fabrik in der mittelböhmischen Stadt Vlasim (deutsch: Wlaschim) sei Schießpulver explodiert. Wegen des Risikos weiterer Explosionen drang die Feuerwehr zunächst nicht in das Innere der Halle vor. Daher ließ sich auch die genaue Zahl der Toten und Verletzten bis zum frühen Nachmittag nicht feststellen. In Medieninformationen war von vermutlich drei Toten die Rede. Das wollten Polizei und Feuerwehr aber nicht bestätigen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Weltweit