Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Unions-Fraktions-Vize Fuchs warnt SPD vor Lagerwechsel in der Gauck-Nachfolge

Bundespräsidentenwahl Unions-Fraktions-Vize Fuchs warnt SPD vor Lagerwechsel in der Gauck-Nachfolge

Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, fordert die SPD auf, dass sie in der Frage um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck der Großen Koalition treu bleibt.

Voriger Artikel
CDU/CSU-Fraktionsvize Fuchs: Wirtschaft hat weniger Einfluss auf die Politik als Greenpeace
Nächster Artikel
Unions-Fraktionsvize Fuchs attackiert Seehofers Umgang mit der CDU

Michael Fuchs

Quelle: dpa

Hannover. Der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, fordert die SPD auf, dass sie in der Frage um die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck der Großen Koalition treu bleibt. „Ich erwarte von unserem Koalitionspartner SPD, dass er keinen Lagerwechsel vollzieht“, sagte er den Zeitungen des RedaktionNetzwerks Deutschland (RND). „Wir müssen alles tun, damit Deutschland keinen von einem linken Lager vorgeschlagenen Bundespräsidenten erhält. Das hat Deutschland nicht verdient“, ergänzte der 67-Jährige mit Blick auf die Präsidentschaftswahl 2017, die etwa ein halbes Jahr vor den Bundestagswahlen stattfinden wird. Für ihn sei klar: „Wenn Rot-Rot-Grün sich verabredet, den nächsten Bundespräsidenten zu stellen, dann wäre das eine Vorentscheidung für einen linken Lagerwahlkampf bei der Bundestagswahl - eine politische Provokation ohnegleichen.“

RND

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr