Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Deutscher Ex-Rapper und IS-Dschihadist Cuspert soll tot sein

Konflikte Deutscher Ex-Rapper und IS-Dschihadist Cuspert soll tot sein

Der IS-Dschihadist und frühere Berliner Rapper Denis Cuspert soll unbestätigten Meldungen zufolge bei Luftangriffen in Syrien getötet worden sein. Das auf Terrorismusbeobachtung spezialisierte US-Webportal Site berichtete am Dienstag, sein Fahrzeug sei in der Region von Tabkah unweit von Al-Rakka getroffen worden, der inoffiziellen Hauptstadt der Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Voriger Artikel
Deutschland schickt fünf Bundespolizisten nach Slowenien
Nächster Artikel
Bauministerkonferenz beschäftigt sich mit Flüchtlingsproblem

Denis Cuspert alias Abu Talha al-Almani ist der bekannteste deutsche Dschihadist.

Quelle: SITE Intelligence Group/Twitter

Aleppo. ). In sozialen Medien zirkulierten Bilder, die angeblich den Leichnam Cusperts nach einer Bombardierung am 16. Oktober zeigen.

Cuspert alias "Deso Dogg" hat unter dem Namen "Abu Talha al-Almani" in zahlreichen IS-Videos zu Gewalt aufgerufen und mit islamistischen Anschlägen gedroht. Die USA setzten den gebürtigen Berliner auf ihre Terroristenliste. Der Extremist wurde bereits mehrfach für tot erklärt. Solche Berichte aus Syrien sind von unabhängiger Seite nur schwer zu überprüfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr