Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
"Bild": Regierung erwartet Plus bei Arbeitslosigkeit

Arbeitsmarkt "Bild": Regierung erwartet Plus bei Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit wird nach einem Medienbericht laut Einschätzung der Bundesregierung wegen der Flüchtlingszahlen in den nächsten Jahren zulegen.

Wie die "Bild"-Zeitung (Dienstag) unter Berufung auf neue Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium berichtet, wird die Zahl der Erwerbslosen im kommenden Jahr um durchschnittlich 110 000 auf dann 2,86 Millionen steigen.

Voriger Artikel
Gabriel: Nach dem Osten muss dem Ruhrgebiet geholfen werden
Nächster Artikel
Missbrauchsvorwürfe gegen Ex-Bischof von Hildesheim

Die Bundesagentur für Arbeit.

Quelle: Julian Stratenschulte/Illustration

Berlin. Grund sei die "starke Migration". Es wäre der erste Anstieg der Arbeitslosigkeit seit 2013.

Wie das Blatt weiter schreibt, wird sich die Zahl der Erwerbslosen nach Einschätzung der Bundesregierung bis 2020 auf durchschnittlich 3,1 Millionen erhöhen. Zugleich werde aber auch die Zahl der Beschäftigten steigen. Die Regierung gehe von einem Plus um gut eine Million auf 44,1 Millionen im Jahresdurchschnitt 2020 aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr