Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
5000 Menschen demonstrieren in Erfurt gegen Asylpolitik

Migration 5000 Menschen demonstrieren in Erfurt gegen Asylpolitik

Etwa 5000 Menschen haben nach Polizeiangaben am Abend in Erfurt gegen die Asylpolitik von Bundes- und Landesregierung demonstriert. Zu den Teilnehmern gehörten zahlreiche Neonazis aus Thüringen, wie dpa-Reporter berichteten.

Voriger Artikel
Bundessozialgericht lehnt Beitragsentlastung für Eltern ab
Nächster Artikel
Gesetzesänderungen zum 1. Oktober: Von Maut bis Mindestlohn

Demonstration der AfD Thüringen gegen die Asylpolitik von Land und Bund in Erfurt.

Quelle: Candy Welz

Erfurt. Einige der Demonstranten trugen Fahnen und Transparente rechtsextremer Organisationen. Aufgerufen zu den Protesten hatte die rechtspopulistische AfD. Rund 500 Gegendemonstranten stellten sich den Rechten entgegen. Die Stimmung war aufgeheizt. Demonstranten beider Seiten brüllten sich an. Zwischenfälle habe es zunächst aber nicht gegeben, sagte eine Polizeisprecherin. Schon vor einer Woche hatten bis zu 5000 Menschen an einer Demonstration der AfD teilgenommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr