Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
#twitterdown: Massive Störungen bei dem Kurznachrichtendienst

Internet #twitterdown: Massive Störungen bei dem Kurznachrichtendienst

Technische Störungen bei Twitter: Der Kurznachrichtendienst kämpft wiederholt gegen Ausfälle. Viele Nutzer nehmen es gelassen und #twitterdown wird zum beliebtesten Hashtag weltweit.

Voriger Artikel
Landgericht Frankfurt verbietet Rabattaktionen von myTaxi
Nächster Artikel
IBM weiter mit deutlichen Rückgängen bei Umsatz und Gewinn

Twitter teilte mit, «einige Anwender» hätten derzeit Probleme.

Quelle: Arno Burgi

San Francisco. Der Kurzmitteilungsdienst Twitter musste wiederholt mit massiven Ausfällen kämpfen. "Es ist ein technischer Fehler aufgetreten" - mit diesen Worten wurden Nutzer wiederholt auf der Homepage begrüßt.

"Wir werden uns sofort darum kümmern und hoffen, dass alles bald wieder normal läuft", hieß es auch am Nachmittag. Kurz darauf konnte die Seite wieder ohne Störungen aufgerufen werden.

Bereits am Morgen war der Kurznachrichtendienst vorübergehend weder im Web noch auf Smartphones zu erreichen. Gestört waren auch die Schnittstellen (API), über die andere Apps auf Twitter zugreifen. Twitter teilte in einer Statusmeldung mit, "einige Anwender" hätten Probleme gehabt, Twitter zu erreichen.

Von dem Ausfall, der einer der massivsten in der 10-jährigen Geschichte des Unternehmens war, berichteten Betroffene weltweit. Auf Facebook posteten zahlreiche Nutzer Screenshots von der gestörten Twitter-Internetseite. #twitterdown war - unter den Nutzern, die noch auf den Dienst zugreifen konnten - zwischenzeitlich der meistgenutzte Hashtag auf Twitter, sowohl in Deutschland als auch weltweit.

Viele betroffene Anwender nahmen die Störung mit Humor: "Ich leg mich wieder ins Bett. Das Leben ist sinnlos ohne Twitter. Weckt mich, wenn es wieder läuft", twitterte ein Nutzer und postete das Bild einer auf einer Tastatur schlafenden Katze. Twitter-User @pavel orakelte, in neun Monaten werde es wohl eine Geburtenwelle geben und die Jungs nach den Twitter-Gründern @ev, @biz und @jack benannt. Andere veröffentlichten Fotos oder Videos von verzweifelten oder schreienden Menschen - etwa mit dem Text: "Zum ersten Mal überhaupt teilen alle Menschen auf der Welt dasselbe Gefühl."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • DNN Job
    DNN Job

    Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • DNN Immo
    DNN Immo

    Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr