Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Dobrindt gegen kartellrechtliche Hürden für Digitalbranche

Internet Dobrindt gegen kartellrechtliche Hürden für Digitalbranche

Bundesinfrastrukturminister Alexander Dobrindt (CSU) setzt sich dafür ein, rechtliche Hindernisse für die Entwicklung der Digitalbranche zu beseitigen.

"Wir brauchen ein Wettbewerbsrecht 4.0", sagte er im Bundestag.

Voriger Artikel
Kunden müssen monatelang auf iPhone 7 warten
Nächster Artikel
EU-Kommission kippt Roaming-Pläne

«Wir brauchen ein Wettbewerbsrecht 4.0», Verkehrsminister Dobrindt (CSU).

Quelle: Bernd von Jutrczenka

Berlin. Digitale Märkte dürften nicht mit analogen Regeln organisiert werden: "Marktmacht ist im digitalen Zeitalter lediglich eine Momentaufnahme und ist als zentraler Maßstab im Kartellrecht nicht mehr alleinig zeitgemäß."

Gebraucht werde ein Wettbewerbsrecht, "das Kooperationen zwischen Unternehmen nicht verhindert, sondern die Entstehung von Digitalkonzernen ermöglicht, die international in der Lage sind, eine kritische Größe zu erreichen". Deutschland sei in der Lage, "ein digitales Wirtschaftswunder zu erzeugen", meinte Dobrindt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • DNN Job
    DNN Job

    Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • DNN Immo
    DNN Immo

    Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr