Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Blackberry könnte 2016 aus Geräte-Geschäft aussteigen

Telekommunikation Blackberry könnte 2016 aus Geräte-Geschäft aussteigen

Blackberry-Chef John Chen gibt dem geschrumpften Smartphone-Pionier maximal Zeit bis Ende nächsten Jahres, um die Verluste im Geräte-Geschäft zu stoppen. Wenn es bis dahin nicht profitabel sei, müsse er das bisherige Vorgehen überdenken, sagte Chen am späten bei einer Konferenz des Technologieblogs "Recode".

Voriger Artikel
Facebook plant Emojis als Alternative zum "Like"-Button
Nächster Artikel
Oettinger: Neuer Mobilfunkstandard kommt in fünf Jahren

Das Blackberry könnte im kommenden Jahr vom Markt verschwinden. Blackberry verpasste vor einigen Jahren den Trend zu großen Touchscreens und ist derzeit nicht profitabel.

Quelle: Andrew Gombert

Los Angeles.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Multimedia
  • DNN Job
    DNN Job

    Mit DNN-Job.de finden Sie Ihren Traumberuf. mehr

  • DNN Immo
    DNN Immo

    Neuer Partner und neue Wege für DNN-Immo! Wir kooperieren mit immonet.de mehr

  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr