Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Unfallflucht: Ehemann findet schwer verletzte Frau auf Feldweg in Panschwitz-Kuckau

Unfallflucht: Ehemann findet schwer verletzte Frau auf Feldweg in Panschwitz-Kuckau

Vermutlich bei einem Verkehrsunfall ist am Dienstagvormittag bei Panschwitz-Kuckau eine 62-jährige Fahrradfahrerin schwerstverletzt worden. Im lebensbedrohlichen Zustand wurde sie in ein Krankenhaus geflogen.

Voriger Artikel
Görlitz: Rentner bleibt in Türen einer Straßenbahn stecken
Nächster Artikel
Mann im Erzgebirge von herabstürzendem Ast erschlagen

Eine 62-jährige Radfahrerin wurde in Panschwitz-Kuckau schwer verletzt - nach dem Unfallgegner sucht jetzt die Polizei. (Archivbild)

Quelle: André Kempner

Wie die Polizei mitteilt, gestaltet sich die Klärung des Sachverhalts jedoch schwierig, vom Unfallgegner fehlt jede Spur.

Nur der Fürsorge ihres 65-jährigen Ehemanns ist es zu verdanken, dass die Frau noch lebend aufgefunden wurde. Der Mann hatte die Frau am Mittwochvormittag vermisst als sie nicht wie erwartet nach Hause zurückkehrte. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs. Der Mann fand seine Gattin schließlich gegen 11 Uhr schwerverletzt auf einem Radweg zwischen Panschwitz-Kuckau und Höflein. Er alarmierte die Rettungskräfte, die seine Frau in ein Klinikum flogen.

Später zeigte der Ehemann den Vorfall der Polizei an. Fachleute für Verkehrsunfallaufnahme und Kriminaltechniker eilten zum Auffindeort der Frau. Dieser liegt auf einem für den öffentlichen Kraftfahrzeugverkehr gesperrten Radweg fernab einer Straße in den Feldern. Dennoch sei dort ein noch unbekanntes Kraftfahrzeug zum Unfallzeitpunkt unterwegs gewesen, wie die Polizei vermutet.

Kriminaltechniker sicherten das Profil eines Reifeneindrucks im Erdreich neben dem Radweg. Auch das Fahrrad der Frau wurde beschlagnahmt und von Spezialisten untersucht. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist es möglich, dass ein noch unbekannter Pkw verbotswidrig den Radweg befuhr und die Fahrradfahrerin anfuhr. Infolgedessen stürzte die Frau und verletzte sich lebensbedrohlich. Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Frau zu kümmern.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und fahndet mit Hochdruck nach dem verantwortungslosen Unbekannten. Dabei sind Zeugenaussagen von elementarer Bedeutung. Die Polizei bittet dringend um Mithilfe der Bevölkerung: Wer hat die Frau auf ihrem Fahrrad am Dienstagvormittag gesehen? Wer hat einen Pkw wahrgenommen, der am Dienstagvormittag den Radweg befahren hat? Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Angaben zum Unfallverursacher oder dessen Auto machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter (03578) 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

uh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr