Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Unbekannte Fußgängerin verursacht Busvollbremsung in Dresden-Leuben – Zwölfjähriger stürzt

Unbekannte Fußgängerin verursacht Busvollbremsung in Dresden-Leuben – Zwölfjähriger stürzt

Bei der Vollbremsung eines Linienbusses in Dresden-Leuben ist am Mittwochnachmittag ein Zwölfjähriger gestürzt. Der Linienbus war laut Polizei kurz nach 14 Uhr von der Mügelener Straße in die Halstestelle „Dobritz“ am Moränenende eingefahren.

Voriger Artikel
Auto prallt auf Rad und gegen Baum - Fahrer stirbt
Nächster Artikel
Feuer in Textilbetrieb in Kirschau ist gelöscht

Der Linienbus war in die Halstestelle „Dobritz“ am Moränenende eingefahren.

Quelle: Volkmar Heinz

Als plötzlich eine Fußgängerin vor den Bus rannte, musste der 48 Jahre alte Busfahrer eine Vollbremsung einleiten. Dabei stürzte das Kind.

Seine Verletzungen mussten ambulant behandelt werden. Die Fußgängerin entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu der Fußgängerin machen können. Hinweise werden unter (0351) 483 22 33 entgegengenommen.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr