Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Sechs sächsische Drogen-Spürnasen gehen nach Afrika

Sechs sächsische Drogen-Spürnasen gehen nach Afrika

Sechs Drogenspürhunde und ihre Führer, die durch die sächsische Bereitschaftspolizei ausgebildet wurden, sind nun für den Einsatz in Afrika bereit.

Voriger Artikel
Betrunkener Cabriofahrer kracht in Zwickau in Rettungswagen
Nächster Artikel
Kamenz: Polizei sucht Zeugen für Nazi-Schmierereien

Die Lehrgangsteilnehmer beim abschließenden Gruppenbild.

Quelle: Polizei

Am Freitag erhielten deren Diensthundeführer aus Ghana und Nigeria ihre Zertifikate, teilte die Behörde mit.

Bereits seit 2009 bilden Sachsens Ordnungshüter im Rahmen internationaler polizeilicher Zusammenarbeit Kräfte aus den westafrikanischen Staaten aus. Die Lehrgänge dauern jeweils zwölf Wochen. Nach Ghana kehren zwei Ausbilderinnen sowie ein Diensthundeführer zurück. In Nigeria werden demnächst zwei Diensthundeführer und ein Ausbilder zum Einsatz kommen.

Im Rahmen der Ausbildung in Naustadt bei Meißen wurden sechs Diensthunde in Deutschland beschafft. Das Lehrgangsziel war es dann, Tiere und Hundeführer zu einem Gespann zu formen. Die Hunde sollen später unter Anleitung sowohl synthetische als auch natürliche Drogen aufspüren und anzeigen.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr