Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schleuser setzt Flüchtlinge nachts an der Autobahn ab

Flüchtlinge aufgegriffen Schleuser setzt Flüchtlinge nachts an der Autobahn ab

Mitten in der Nacht hat ein Schleuser nahe der Autobahn A17 mehrere Flüchtlinge abgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Die Geschleusten riefen selbst die Polizei. Es handelte sich um 17 Personen.

Symbolfoto

Quelle: dpa

Berggießhübel. Kurz nach Mitternacht hat ein Schleuser am Freitagmorgen nahe der A17-Abfahrt Friedrichswalde-Ottendorf 17 Menschen ausgesetzt. Wie Bundespolizei-Sprecher Martin Ebermann in Berggießhübel mitteilte, riefen die Flüchtlinge selbst die Polizei an. Der Schleuser hat sie ersten Ermittlungen zufolge auf der Autobahn in einem weißen Kleintransporter über die Grenze gebracht. Dann ließ er die Flüchtlinge aussteigen und überließ er sie mitten in der Nacht und bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt ihrem Schicksal. Die Bundespolizei nahm die Geschleusten auf und brachte sie in die Inspektion nach Berggießhübel. Es handelt sich bei allen 17 Flüchtlingen um Iraker, so Ebermann. Sechs weibliche und elf männliche Personen hat der Unbekannte illegal über die Grenze gebracht, davon 13 Kinder.

Von cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr