Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neonazis bleiben Dresden weitgehend fern – Polizei erlebt ruhigen 13. Februar

Neonazis bleiben Dresden weitgehend fern – Polizei erlebt ruhigen 13. Februar

Die Stadt Dresden hat den ruhigsten 13. Februar seit vielen Jahren erlebt. Nachdem die Rechtsextremen in diesem Jahr völlig auf einen Aufzug an dem symbolträchtigen Datum verzichtet hatten, erlebten die Polizisten in der Landeshauptstadt einen ruhigen Tag.

Voriger Artikel
Tragisches Unglück in Neuseeland: 19-jährige Sächsin und ihre Mutter sterben bei Autounfall
Nächster Artikel
AfD-Kranzniederlegung auf dem Altmarkt von Protesten begleitet
Quelle: dpa

Am Abend meldeten die Beamten keine nennenswerten Einsätze.

Rund 1200 Beamte waren im Einsatz, darunter Einsatzkräfte aus Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und von der Bundespolizei. Im Vergleich zu 2014 hatte Dresdens Polizeichef Dieter Kroll die Zahlen drastisch reduziert. Im vergangenen Jahr waren noch rund 2800 Polizisten im Einsatz.

php4aec564a9a201502131030.jpg

Kleine Zeichen in der Stadt

Zur Bildergalerie

Nach fünf Jahren des engagierten Protestes haben es die Dresdner offenbar vorerst geschafft, den Neonazis die Lust zu verleiden. Statt des einst größten Neonazi-Aufmarsches in Europa gab es am Freitag lediglich kleine Guerilla-Aktionen, wie ein Flugzeug mit einem Werbebanner für eine Propaganda-Seite. Auch die Nazi-Aktionen der vergangenen Tage blieben Einzelaktionen ohne öffentliche Wahrnehmung.

Die Polizei hatte am Freitag erstmals Twitter zur Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt. Statt eines Tickers auf der eigenen Homepage informierten die Beamten in etwa 20 Tweets zur Lage in der Stadt. Erstmals wurde dabei sogar eine Karte mit allen angemeldeten Versammlungen in Dresden veröffentlicht - ein Novum.

Nachtrag der Redaktion: Laut Polizei blieb es auch in der Nacht friedlich. Für Samstag und Sonntag rechnet die Polizei Stand Samsag 10 Uhr nicht mit weiteren Einsätzen in Verbindung mit dem 13. Februar

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr