Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Neonazi-Aufzug in Dresden:500 Nazis laufen durch die Stadt - Tumulte mit Polizei

Neonazi-Aufzug in Dresden:500 Nazis laufen durch die Stadt - Tumulte mit Polizei

underte Menschen haben sich in Dresden einem verspäteten Neonazi-Aufmarsch anlässlich der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg entgegengestellt.

Voriger Artikel
Döbeln: Rechtsextreme greifen Polizisten an
Nächster Artikel
Mehr als Tausend Dresdner halten Neonazi-Aufzug von der Trümmerfrau fern
Quelle: DNN

Bereits vor Beginn der von Rechtsextremen angemeldeten Demonstration versammelten sich deren Gegner am Sonntag an verschiedenen Punkten im Stadtzentrum und blockierten so einige Aufmarschrouten der Rechten. Die Neonazis wurden schließlich in mehreren Gruppen von der Polizei zu ihrer Auftaktkundgebung geleitet.

Reporter der Deutschen Presse-Agentur schätzten ihre Zahl auf mehr als 400. Die Gegendemonstranten waren deutlich in der Überzahl. Die Dresdner Polizei machte zunächst keine Angaben zu den Teilnehmerzahlen. Starke Einsatzkräfte sicherten die Route der angemeldeten Demonstration.  Neonazis hatten in den vergangenen Jahren immer wieder das Gedenken an die Zerstörung Dresdens am 13. Februar politisch missbraucht.  Mehrfach wurden ihre Aufmärsche von Tausenden Gegendemonstranten verhindert

Zwei Tage nach dem 13. Februar steht Dresden doch noch eine Neonazi-Veranstaltung ins Haus. Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, soll es gegen 14 Uhr Informationen zu der geplanten Veranstaltung von rechts geben. Dresden Nazifrei mobilisiert für 15 Uhr zu einer Gegendemonstration. Wie die Stadtverwaltung am Samstag auf Anfrage von DNN-Online bestätigte, liegt eine Ankündigung der Rechtsextremen für eine Demonstration mit 300 Personen am Sonntagnachmittag vor. Gründe für ein Verbot der Versammlung liegen laut Stadtverwaltung nicht vor, ein Auflagenbescheid werde erarbeitet. Anmelder soll Maik Müller sein, der bereits in den Vorjahren mehrfach Veranstaltungen rund um den 13. Februar angemeldet hat.

Laut Stadtverwaltung finde der Aufzug in den "Nachmittag- bzw. Abendstunden" statt. Genaue Angaben zu Zeit und Strecke wollte die Verwaltung aufgrund der bereits angekündigten Blockaden durch Dresden Nazifrei nicht machen. Nach Informationen von DNN-Online soll der Theaterplatz der Startpunkt der Demo sein.

Das Bündnis Nazifrei ruft die Dresdner auf, gegen den Nazi-Aufmarsch auf die Straße zu gehen. Wer gegen den Nazi-Aufmarsch protestieren will, soll schon 15 Uhr zum Theaterplatz kommen, teilte das Bündnis mit.

DNN/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr