Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Lager mit 36 gestohlenen Fahrrädern entdeckt

Lager mit 36 gestohlenen Fahrrädern entdeckt

Polnische und deutsche Polizisten haben im polnischen Porajów ein Lager mit gestohlenen Fahrrädern entdeckt. In dem nur vier Kilometer vom ostsächsischen Zittau entfernten Ort seien 36 Fahrräder im Wert von 15 000 Euro gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag in Görlitz.

Voriger Artikel
Zwei neunjährige Mädchen bei Alkoholfahrt mit Mercedes verletzt
Nächster Artikel
Ausreisepflicht falsch verstanden – Zittauer Polizei stoppt Vietnamesen

In Sachsen steigt die Zahl der gestohlenen Fahrräder. Besonders oft verschwinden Drahtesel in den Städten

Quelle: dpa

Zwölf Räder konnten bereits Diebstählen in Zittau und Görlitz zugeordnet werden. E

in 29 Jahre alter Mann wurde am Dienstag von der polnischen Polizei wegen des Verdachts der Hehlerei festgenommen. Die Aktion lief über die Gemeinsame Fahndungsgruppe Neiße (GFG Neiße), in der deutsche und polnische Polizisten im Grenzgebiet kooperieren. Nach Angaben von Jürgen Lamatsch, dem Chef der GFG Neiße, hat der Fahrraddiebstahl explosionsartig zugenommen. 2009 war die Görlitzer Polizeidirektion mit 200 derartigen Fällen befasst, 2012 schon mit 600. Das Geschäft, an dem auch Deutsche beteiligt sind, ist straff organisiert.

php20mlWD20140220123703.jpg

Die teils neuwertigen Mountain- und Trekkingräder haben einen Wert von etwa 15.000 Euro.

Quelle: Polizei

Hehler kaufen die Ware von Dieben auf. Für ein Rad im Wert von 500 Euro werden 25 bis 30 Euro gezahlt. Händler erwerben die Räder für 50 bis 60 Euro, beim Verkauf wird ein Preis von 100 Euro und mehr erzielt. Das Problem für die Ermittler: Fahrräder sind nicht im Schengener Informationssystem gelistet und so nur schwer früheren Besitzern zuzuordnen. Oft finanzieren sich den Angaben zufolge Drogenabhängige mit dem Diebstahl von Fahrrädern ihren Rauschgiftkonsum.

Die Fahndungsgruppe Neiße wurde im Sommer 2010 mit zunächst zehn Beamten - je fünf aus Deutschland und Polen - gegründet. Inzwischen hat sich die Zahl der Mitarbeiter verdoppelt. Die Kollegen gehen unter anderem gemeinsam auf Streife, fahnden nach Gesuchten, kontrollieren Personen und Fahrzeuge oder unterstützen andere Dienststellen bei operativen Maßnahmen wie Durchsuchungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr