Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Herrentagsbilanz: Zahlreiche Einsätze für die Polizei in Sachsen

70 Einsätze im Revier, darunter 29 Straftaten Herrentagsbilanz: Zahlreiche Einsätze für die Polizei in Sachsen

Schlägereien, Ruhestörungen, Trunkenheitsfahrten: Polizei und Rettungskräfte sind am Vatertag in Sachsen zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. Dabei ging es hauptsächlich um Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Allein 15 Mal rückte die Polizei wegen Ruhestörungen aus.

Quelle: dpa

Chemnitz/Dresden. Schlägereien, Ruhestörungen, Trunkenheitsfahrten: Polizei und Rettungskräfte sind am Vatertag in Sachsen zu zahlreichen Einsätzen ausgerückt. Es habe zahlreiche Männertagsausflüge gegeben, teilte die Polizei in Chemnitz am Freitag mit. Im Zusammenhang mit dem Feiertag zählten die Beamten rund 70 Einsätze im Revier, darunter 29 Straftaten. Dabei ging es hauptsächlich um Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Allein 15 Mal rückte die Polizei wegen Ruhestörungen aus.

In Chemnitz wurde unter anderem ein Busfahrer von einem betrunkenen Fahrgast verletzt. Die Polizei musste zudem eine Gartenparty auflösen, auf der rechte Parolen gegrölt wurden. Ebenfalls in Chemnitz wurde ein Autofahrer gestoppt, der zum Männertag mit 1,74 Promille Alkohol im Blut unterwegs war.

Von Donnerstagnachmittag bis zum Freitagmorgen registrierte die Polizei in Zwickau 166 Einsätze. Wegen Lärmbelästigungen, Nachbarschafts- und Familienstreitigkeiten weit mehr Einsätze als sonst üblich, wie es in einer Mitteilung vom Freitag hieß. In 40 Fällen mussten die Beamten zu Ruhestörungen ausrücken, 27 Körperverletzungen wurden bekannt. Durch Sachbeschädigungen entstand ein Schaden von insgesamt rund 2000 Euro.

Nach eigenen Angaben war die Polizei in Dresden vor allem in beliebten Ausflugszielen wie dem Sächsischen Elbland oder in der Sächsischen Schweiz präsent. Es habe mehrere Körperverletzungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen gegeben. „Meist mit erhöhtem Alkoholkonsum der Beteiligten“, hieß es. Zunächst waren 26 Strafanzeigen eingegangen.

In Riesa kam es zu einem Streit zwischen mehreren jungen Männern, bei dem auch Flaschen und Steine flogen. In Rathen wurden aus einer Herrenrunde heraus Böller auf einen Stromverteiler geschmissen und dabei Leitungen beschädigt. Bei einer Auseinandersetzung in einem Lokal in Schellerhau (Erzgebirge) ist ein 30-Jähriger schwer verletzt worden. Eine Gruppe hatte beim Verlassen der Kneipe Biergläser und Dekoartikel mitgenommen. In Sebnitz erlitt ein 40-Jähriger bei einem Streit ebenfalls schwere Verletzungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr