Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Flüchtlinge von Jugendlichen angegriffen

Heidenau Flüchtlinge von Jugendlichen angegriffen

Eine Gruppe von Asylbewerbern ist in Heidenau angegriffen worden. Die Täter sind wohl selber Einwanderer.

Voriger Artikel
Anschlag auf Bürgerbüro von Martin Dulig
Nächster Artikel
Fünf Tote und fünf Schwerverletzte bei Unfällen in Sachsen

Mehrere Dutzend Flüchtlinge und Flüchtlingsunterstützer haben sich am Sonntag vor der Flüchtlingsunterkunft in Heidenau versammelt. Vier Flüchtlinge sind am Samstagabend angegriffen worden. Nach Angaben der Polizei soll es sich bei den Tätern um russischstämmige Jugendliche gehandelt haben.

Quelle: Arno Burgi, dpa

Heidenau. In Heidenau sind am Samstagabend vier pakistanische Asylbewerber von mutmaßlich russischstämmigen Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Ein 24-Jähriger, dem eine Flasche auf den Kopf geschlagen wurde, und ein 33-Jähriger mussten ambulant behandelt werden, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Vor dem Angriff hätten sich die beiden Gruppen gestritten. Dem widersprachen die Flüchtlinge im Alter von 24 bis 42 Jahren am Sonntag. Sie seien unvermittelt angegriffen worden, als sie auf einer Wiese in der Nähe des Bahnhofs Döner gegessen hätten, sagte einer von ihnen der Deutschen Presse-Agentur. Ihre Gegner hätten sich mit russischen Namen angesprochen. Die Täter seien etwa 15 Jugendliche und junge Männer sowie einige Frauen gewesen.

Nach dem Vorfall kehrten die Asylbewerber in ihre Unterkunft in einem Baumarkt zurück und erzählten den Wachleuten davon. Die alarmierten die Polizei. Über Motive und Hintergrund des Streits könne noch nichts gesagt werden, sagte der Polizeisprecher. Am Freitag sei es an der gleichen Stelle bereits zu einer Auseinandersetzung unter deutschen Jugendlichen gekommen. Ob es einen Zusammenhang gebe, werde geprüft. Die Polizei forderte Zeugen auf, sich zu melden. Mehrere Dutzend Flüchtlinge und Unterstützer protestierten am Sonntagabend vor der Unterkunft gegen Rassismus und Angriffe auf Flüchtlinge. Die Unterkunft in Heidenau war Ende August Schauplatz rechtsradikaler und fremdenfeindlicher Krawalle.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr