Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Fahnder nehmen internationale Autoschleuser nach Verfolgungsjagd auf der A17 fest

Fahnder nehmen internationale Autoschleuser nach Verfolgungsjagd auf der A17 fest

Zivile Polizeifahnder konnten am Donnerstagmorgen drei tschechische Autoschleuser auf frischer Tat ertappen. Die Fahnder bemerkten gegen 5.30 Uhr auf der Autobahn 17 drei Fahrzeuge, die dicht hintereinander herfuhren.

Voriger Artikel
Unbekannte demontieren Info-Häuschen der Stadt Kamenz
Nächster Artikel
Zwickauer zu Hause erstochen - Bekannter gefasst

Symbolbild

Quelle: dpa

Beamte der gemeinsamen Kontrollgruppe von Bundes- und Landespolizei sowie der mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizei versuchten, in Höhe der Anschlussstelle Heidenau einen Skoda Octavia Kombi und einen VW T 5 - beide mit Erfurter Kennzeichen - zu stoppen. Die Fahrer gaben daraufhin Gas und versuchten zu entkommen. An der Anschlussstelle Bahretal gelang es schließlich, den Skoda zu stoppen und den Fahrer festzunehmen.

Der VW-Fahrer fuhr dicht hinter einigen Lkw, wurde aber gesichtet und konnte ebenfalls gestoppt werden. Trotz mehrerer Rammversuche der Flüchtenden, konnten die Beamten laut Polizei Fahrzeugschäden vermeiden. Überklebte Bohrlöcher unter den Schlössern der Autos brachten die Ermittler auf die Spur der tschechischen Autodiebe.

Der dritte Wagen war einer weiteren Streife aufgefallen. Der Skoda-Fahrer, der scheinbar als Begleitfahrzeug unterwegs war, flüchtete ebenfalls, als die Beamten ihn zum Anhalten aufforderten. Aufgrund eines Staus stellte der Flüchtende sein Fahrzeug am linken Fahrbahnrand ab und rannte in ein Feld. Da die Beamten jedoch einen startbereiten Hubschrauber herbeiriefen, konnten sie den Mann orten und festnehmen.

Alle drei Täter sind zwischen 34 und 35 Jahre alt. Sie wurden vernommen und am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Die drei gestohlenen PKW werden von Kriminaltechnikern des Landeskriminalamtes untersucht.

Bereits am Dienstag konnten Kontrolleure einen polnischen Täter aufgreifen, der einen Audi A6 in Dortmund gestohlen hatte und diesen ins Ausland bringen wollte. Der Besitzer des Wagens hatte zum Zeitpunkt der Festnahme noch keine Ahnung, dass sein Auto bereits mehrere hundert Kilometer entfernt befand. Auch gegen diesen Dieb wurde ein Haftbefehl erlassen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Mitteldeutschland

Majong: Der Klassiker unter den Computer-Puzzles. Hier kostenlos online spielen im Spieleportal von DNN.de ! mehr

Gewinnspiele
  • Onlineabo

    "DNN-Exklusiv" heißt das Online-Premiumangebot der Dresdner Neuesten Nachrichten, dass Sie überall und rund um die Uhr nutzen können - zu... mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die DNN in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten DNN das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr